Test Mech Assault 2 - Lone Wolf - Seite 3

Eine gewaltige ExplosionEine gewaltige Explosion

Zerstörungsorgie

In "Mech Assault 2 Lone Wolf" könnt ihr fast alles zu Schutt und Asche zerlegen, wenn ihr einen gut ausgerüsteten Mech steuert. Wer will kann so fast alle Levels mit brachialer Gewalt lösen. Allerdings gibt es diesmal auch die Möglichkeit der leisen Zwischentöne. Statt mit purer Gewalt ein feindliches Lager niederzuwälzen, könnt ihr euch auch mit dem Battle Armor an ein Dropship hängen und so ins feindliche Lager fliegen, um dort einen fremden Mech zu übernehmen. Es liegt eben in euren Händen, wie ihr vorgehen wollt. Dank den neuen Funktionen habt ihr dabei wesentlich mehr Möglichkeiten als beim Vorgänger. Leider ist der Solomodus mit ca. 8 bis 10 Stunden Spielzeit sehr kurz. Dafür wurde der Mehrspielermodus stark erweitert. Es gibt insgesamt 10 verschiedene Spielvarianten. Neben solch bekannten Varianten wie "Captur The Flag" oder "Deatmatch" wurde auch ein Galaxis umspannender "Conquest - Modus" integriert, bei dem ihr euch in Clans organisieren könnt und euch einer der bekannten Battletech Fraktionen wie z. B Haus Steiner anschließt. Zusammen mit anderen Spielern könnte ihr dann die Galaxis der Innere Sphäre erobern und versuchen die Planeten unter eure Kontrolle zu bringen.

Achtung, wir stehen unter Beschuss!Achtung, wir stehen unter Beschuss!

Einfach Exzellent

Das grafische Feuerwerk, das dieses Spiel ablaufen lässt, ist einfach exzellent. Die Mechs und auch sämtliche andere Figuren wurden sehr detailliert gestaltet und sehen einfach super aus. Auch ihr Bewegungsablauf kann sich sehen lassen und ist geradezu vorbildlich. Lediglich die Geländedarstellung ist nicht ganz so umfangreich und detailliert, aber keinesfalls schlecht gemacht. Dafür werdet ihr mit gewaltigen und äußerst sehenswerten Explosionen entschädigt, die auch soundmäßig erstklassig rüberkommen. Sämtliche 'Hintergrundgeräusche sind einfach bombastisch und unterstreichen die hervorragende Atmosphäre des Spiels. Als Hintergrundmusik während der Schlachten dient eine Mischung aus Hardrock und klassischen Tönen, die bestens zum Geschehen passt. In stilleren Spielabschnitten hört ihr dagegen ruhige Streicher. Abgerundet wird der exzellente technische Eindruck des Spiels mit einer eingängigen und sehr einfach zu bedienenden Steuerung, mit der man seine Mechs bestens unter Kontrolle hat.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mech Assault 2 - Lone Wolf (Übersicht)