Test Diablo 3 - Fakten und Meinung

Fakten:

  • Gegenstände
  • Gegenstände
  • Gegenstände
  • einsteigerfreundlich
  • gut ausbalanciert
  • genialer Kooperativ-Modus
  • verbessertes Handwerks-System
  • 5 Klassen bieten Abwechslung
  • schöne Atmosphäre
  • mitreißend erzählte Geschichte
  • gelungene Synchronisation
  • tolle Geschichte
  • für Profis am Anfang zu seicht
  • Grafik könnte detailreicher sein
  • Online-Zwang
  • Server nicht immer erreichbar
Dieses Video zu Diablo 3 schon gesehen?

Meinung von Joachim Hesse

Zwölf Jahre. So alt sind manche Leser hier. So lange habe ich auf Diablo 3 gewartet. Und es hat sich im Gegensatz zum scheintoten Duke Nukem gelohnt! Als mir die Server in der Nacht auf Dienstag um 1:30 Uhr Einlass zu Sanktuario gewährte, hätte es keinen schöneren Moment für mich geben können.

Vielleicht habt ihr ja in unserem Livestream verfolgt, wie wir unsere Dämonenjägerin Elzbet in den folgenden 21 Stunden zum Sieg gegen Diablo geführt haben? Mir hat die Aktion unheimlich Spaß gemacht.

Der pedantisch betriebene Feinschliff durch die Entwickler macht sich definitiv bezahlt. Im Handumdrehen saugt mich das Spiel in die Welt aus glücksbringenden Fellhosen des Bären, regenerativen Schienenkürassen des Falken, Gesockelten Jo-Stäben des Winters und Waldläuferentehrer.

Sammelsucht! Das Spiel generiert ein "Flow"-Erlebnis, das sonst nur Marathonläufer erleben. Aufhören geht nur, wenn der Kaffee den Kampf gegen die zufallenden Augenlieder verliert. Wie nachhaltig die Chose letztendlich jedoch ist? Schwer zu sagen.

Das für Einsteiger entschlackte Fertigkeiten-System scheint nicht mehr so viele Feinheiten zu bieten, wie noch der Vorgänger. Letztendlich klicke ich einfach Monster um Monster tot. Doch das Spiel ist offensichtlich dennoch auf möglichst viele Durchgänge mit anderen Charakterklassen und kooperativ mit Freunden ausgelegt.

Ich zerbreche mir deshalb nicht den Kopf. Vor allem, da die Entwickler sicher wie beim Vorgänger noch eine Erweiterung nachschieben, die das Spiel weiter perfektioniert. Diablo 3 unterhält mich schon jetzt wie kein anderes Action-Rollenspiel - und das zählt. Auf Blizzard ist eben Verlass.

Meinung von Linda Schult

Was macht eigentlich ein tolles Spiel aus? Das habe ich mich vor der Bewertung von Diablo 3 als Zockerin gefragt. Ein gutes Spiel macht etwas mit mir. Es sorgt dafür, dass ich nur noch zum Pizzaholen aufstehen will.

Es macht, dass ich viel länger vor dem Rechner sitze, als ich eigentlich sollte. Ein richtig gutes Spiel sorgt dafür, dass ich im Alltag daran denke, ständig davon rede und sogar nachts davon träume.

Ein gutes Spiel empfehle ich meinen Freunden, in der Hoffnung, dass sie nicht blöd drumherum reden, sondern es endlich kaufen. Auf ein richtig geiles Spiel warte ich lange und geduldig, ich bestelle es vor, ich will davon eine Collector's Edition, ein T-Shirt und mindestens einen verdammten Bildschirmschoner.

Und wenn das alles auf mich zutrifft, wie könnte ich angesichts dessen jemals behaupten, dass Diablo 3 meinen Ansprüchen nicht gerecht geworden ist? Nicht mal, wenn ich wollte. Es ist super. Spielt es!

90 Spieletipps-Award

meint: Blizzard erfindet das Rad nicht neu, balanciert dafür aber den Rest nahezu perfekt aus. Spielt Diablo 3, es ist eindeutig gelungen!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walkind Dead - A New Frontier soll am 20. Dezember 2016 für PC, Xbox One, PS4, iPhone und Android erscheinen. (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Diablo 3 (Übersicht)