10 neue iPhone-Spiele, die sich lohnen

(Special)

von Thomas Stuchlik (28. Mai 2012)

Auch dieser Monat hält für iPhone dicke Spielspaß-Überraschungen parat. Diese zehn Spieleperlen solltet ihr auf euer Gerät ziehen.

Per Fingerdruck stoppt ihr den automatisch laufenden Helden.Per Fingerdruck stoppt ihr den automatisch laufenden Helden.

Platz 10: This Could Hurt

Auf der Suche nach dem simpelsten Spielablauf? Wie wär's mit This Could Hurt? Bei diesem Hindernisparcours läuft der Held selbstständig über linear vorgegebene Wege. Per Fingerdruck weist ihr ihn nur an, stehen zu bleiben.

Und das ist häufig nötig, wenn Kreissägen vorbeizischen, Pfähle ausfahren und Hämmer heruntersausen. Bei unsanftem Kontakt nagen diese Hindernisse an eurer Energie. Zudem steigt ihr auf fahrbare Plattformen, die zu weiteren Abschnitten führen.

Allerdings trüben einige Mängel die launige Lauferei. Zum einen gibt es keine Rücksetzpunkte. Stürzt ihr ab, geht's von vorn los. Zum anderen leidet die Übersicht, da der Held oft hinter Objekten entlangläuft.

Da müsst ihr euch den weiteren Weg zusammendichten oder merken. Mit einsammelbaren Extras erhöht ihr eure Schildenergie oder verlangsamt die Gefahrenquellen. Ungeduldige kaufen diese Gimmicks für extra Geld.

spieletipps-Fazit: Der nette Zeitvertreib für wenig Kohle sorgt dank simplen Stop-and-Go-Prinzip für nette Herausforderungen.

  • Plattformen: iPhone, iPod Touch
  • Preis: 0,79 Euro (In-App-Käufe)
  • Größe: 49,7 Megabyte
  • This Could Hurt bei iTunes kaufen

Platz 9: Tower of Fortune

Das auf den ersten Blick simple Rollenspiel Tower of Fortune entpuppt sich als süchtigmachende Würfelei. Um Kämpfe zu bestreiten, bedient ihr einen Geldspielautomaten - nämlich einen einarmigen Banditen.

Der Spielautomat bestimmt zufällig die nächste Aktion.Der Spielautomat bestimmt zufällig die nächste Aktion.

Mit der erwürfelten Aktion attackiert ihr automatisch, sackt Gold ein oder setzt eine Runde aus. Nach dem Kampf kehrt ihr zurück zur Taverne, wo ihr Mahlzeiten zur Stärkung, Bier oder Schlägereien erwürfelt.

Bei drei gleichen Symbolen winkt ein entsprechender Bonus. Vor dem nächsten Dreh setzt ihr wahlweise Geld für ein verdoppeltes Ergebnis. Genreüblich erringt ihr mit genug Erfahrungspunkten höhere Stufen und wählt neue Fähigkeiten.

Die witzige Spielidee hat einen Haken: Selbst mit einem übermächtigen Helden könnt ihr schnell das Zeitliche segnen. Schließlich sind die eure Aktionen vollkommen vom Zufall abhängig. Aber dank dem Pixel-Charme der Game-Boy-Grafik könnt ihr euch nur schwerlich vom diesem simplen Spielchen trennen.

1 von 7

Tower of Fortune - Simpel-Rollenspiel in Game-Boy-Grafik

spieletipps-Fazit: Rollenspiel trifft Glückspiel: In charmanter Pixelgrafik erwürfelt ihr eure Aktionen, was überraschend viel Spielspaß mit sich bringt.

Weiter mit: Platz 8: Brainsss, Platz 7: Die blauen Boys - North vs South

Kommentare anzeigen

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Die Geschichte rund um Ellie und Joel aus Naughty Dogs Meisterwerk The Last of Us gilt als eine der besten (...) mehr

Weitere Artikel

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Japanisches Rollenspielfutter für unterwegs oder für zu Hause: NIS America veröffentlicht voraussichtlic (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht