10 Wege, wie Firmen Spieler beeinflussen - Subtile und dreiste Produktplatzierung, Auto Club Revolution - kostenlose Ausfahrten dank BMW

(Special)

Subtile und dreiste Produktplatzierung

Oft genug bemerken Spieler gar nichts von den Werbeaktivitäten der Hersteller. Vor allem dann, wenn Produktmarken geschickt ins Spiel integriert sind. Beispielsweise verwendet Splinter-Cell-Held Sam Fisher ein Handy von Sony Ericsson und kaut Airwaves-Kaugummi.

Burnout-Paradise-Raser kriegen schnell Hunger - warum wohl?Burnout-Paradise-Raser kriegen schnell Hunger - warum wohl?

In Splinter Cell 3 - Chaos Theory stechen jedoch Werbeplakate vom Deodorant Axe ins Auge. Reklametafeln verschiedener Hersteller finden sich auch im PSN-Spiel Pain und am Straßenrand von Burnout Paradise oder Test Drive Unlimited 2.

Selbst Solid Snake genießt in Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots Musik aus seinem Apple iPod. In Metal Gear Solid 3 - Snake Eater futtert er zur Stärkung japanische Calorie-Mate-Energieriegel.

Die Würmer in Worms 3D verwenden Red Bull um sich schneller zu bewegen. Sportspiele wie Fifa und Pro Evolution Soccer wirken dank Banden- und Trikotwerbung viel authentischer.

Der Spielautomat Tapper schreit dagegen nach einer Werbetafel von Getränkeherstellern von Budweiser über Santory bis Mountain Dew. Schließlich verdingt sich hier der Spieler als Wirt am Zapfhahn.

Auto Club Revolution - kostenlose Ausfahrten dank BMW

Für die meisten Rennspiel-Entwickler ist die offizielle Lizenzierung echter Automarken unverzichtbar. Logisch, denn sonst würden Forza Motorsport 4 oder Gran Turismo 5 auch nur halb so realistisch wirken. Einen Schritt weiter gehen die Macher von Auto Club Revolution.

BMW wagt den gleichzeitigen Start eines echten und virtuellen Autos.BMW wagt den gleichzeitigen Start eines echten und virtuellen Autos.

Für sein kostenloses Rennspiel kooperiert das britische Studio Eutechnyx eng mit BMW und deren Edelschmiede BMW M. Noch während der laufenden Entwicklung des neuen BMW 1er M Coupe entsteht parallel das virtuelle Abbild des Flitzers für Auto Club Revolution.

18 Monate vergehen in diesem Fall von der parallelen Fertigstellung des echten und des virtuellen Gefährts. BMW ist dabei nicht nur die Polygonoptik wichtig.

Auch Fahrverhalten, Sound und Lackierung müssen stimmen. Und da die Münchner Autobauer möglichst viele Spieler erreichen wollen, ist das neue Modell kostenlos erhältlich.

1 von 30

Auto Club Revolution - so duelliert ihr euch online

BMW nutzt diesen Weg, um ein jüngeres Publikum zu erreichen, das nach eigenen Angaben über althergebrachte Kanäle kaum mehr ansprechbar ist. Gleichzeitig lässt BMW auch Rückmeldungen der Spieler in weitere Produktionen einfließen.

Weiter mit: GT Academy - eine Karriere als echter Rennpilot, Angry Birds Space - Krumme Vögel im Erdorbit, Militär-Rekrutierung am Bildschirm

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Star Wars - Battlefront: Finaler DLC Rogue One - Scarif veröffentlicht

Star Wars - Battlefront: Finaler DLC Rogue One - Scarif veröffentlicht

Rogue One - Scarif: Das finale DLC zu Star Wars - Battlefront Kurz vor Veröffentlichung des neuen Kinofilms Rogue O (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht