Vorschau The Elder Scrolls Online: Ganz Tamriel in einem Spiel

von Marius Nied (10. Juni 2012)

Auf der Spielemesse E3 gibt's harte Fakten zu The Elder Scrolls Online. Soviel ist sicher: Die Entwickler lassen sich für das Online-Tamriel einiges einfallen.

Was gibt's da wohl zu sehen?Was gibt's da wohl zu sehen?

In einem kleinen Kinosaal in Los Angeles steigt die Spannung: Nach einigen einleitenden Worten von Pete Hines, dem Vizepräsidenten von Bethesda, startet der Studiochef von Entwickler Zenimax Online, Matt Firor, die Video-Präsentation zu The Elder Scrolls Online.

Anhand eines hochstufigen Charakters verdeutlicht das Studio, welche Möglichkeiten es im Online-Tamriel gibt. Und welche Ideen das Projekt befeuern. "Die Idee hinter dem ganzen Spiel ist es, dem Anhänger der The-Elder-Scrolls-Reihe die Möglichkeit zu geben, zusammen mit seinen Freunden zu spielen", stellt Matt Firor fest.

Nach der Meinung des Studiochefs, der bereits an Dark Age of Camelot mitgearbeitet hat, ist es an der Zeit, dass "The Elder Scrolls nach 20 Jahren endlich seinen Weg ins Netz findet".

1 von 173

The Elder Scrolls Online - Eindrücke aus Tamriel

Ganz so lange haben die Entwickler zwar noch nicht an dem Spiel gearbeitet, aber zumindest reicht der Entwicklungsbeginn bis ins Jahr 2007, also fünf Jahre, zurück.

Riesige Spielwelt

Seit fünf Jahren sind die Entwickler also damit beschäftigt, den nicht gerade kleinen Kontinent Tamriel für die Online-Gemeinde zu erschaffen. Kein leichtes Stück Arbeit, umfasst Tamriel doch ganze neun Provinzen.

Ja, auch Spinnen sind wieder mit von der Partie.Ja, auch Spinnen sind wieder mit von der Partie.

Seit The Elder Scrolls - Arena aus dem Jahre 1994 war es in keinem Teil der Reihe möglich, die ganze Welt zu betreten. Die einzelnen Spiele beschränkten sich in erster Linie auf einzelne Provinzen, wie zum Beispiel The Elder Scrolls 4 - Oblivion und The Elder Scrolls 5 - Skyrim.

Und ganz ehrlich: Die zwar riesigen Weiten in Arena waren zufallsgeneriert und können heutigen Grafikstandards natürlich nicht mehr das Wasser reichen.

Wer sich nach einer aktuellen Umsetzung der gigantischen Spielwelt sehnt, dem kommt The Elder Scrolls Online gerade recht. All die klassischen Landschaften wie Morrowind und Städte wie Windhelm finden sich auch im Online-Universum.

Einige Bereiche könnt ihr zunächst nicht betreten, Erweiterungen sollen die jedoch einbauen. Doch auch so ist die Welt laut Firor riesig: "Es gibt eine Menge Orte und viel zu tun, es ist perfekt. Wir sind sehr glücklich, dass wir das Spiel machen dürfen."

Ein Wermutstropfen: Als Erscheinungstermin ist grob 2013 angepeilt. Ihr dürft jedoch schon jetzt gespannt sein, was sich die Entwickler alles haben einfallen lassen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Top 20 - Most Wanted 2017 - Diese Spiele solltet ihr im Auge behalten

Top 20 - Most Wanted 2017 - Diese Spiele solltet ihr im Auge behalten

Es gibt Spiele, auf die wartet man gerne. Auch wenn es schwer fällt. Die folgenden 20 gelten aktuell als die (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Skyrim und Dragon Quest Heroes stammen womöglich von der PlayStation 3

Nintendo Switch: Skyrim und Dragon Quest Heroes stammen womöglich von der PlayStation 3

Seit wenigen Tagen ist klar, um was genau es sich bei Nintendos neuer Konsole Switch handelt. Exakte technische Angaben (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

E3 2012 (Übersicht)