Vorschau Splinter Cell Blacklist: Fisher macht auf Modern Warfare

von Joachim Hesse (04. Juni 2012)

Sam Fisher schleicht wieder. Splinter Cell - Blacklist heißt sein nächstes Abenteuer. Hier findet ihr alles über die neuen Wege, die der Meisteragent einschlägt.

In der fliegenden Kommandozentrale plant Sam Fisher mit seiner rechten Hand Grim (links) den nächsten Einsatz.In der fliegenden Kommandozentrale plant Sam Fisher mit seiner rechten Hand Grim (links) den nächsten Einsatz.

In der Hotelsuite eines noblen Hotels in Downtown Los Angeles sitzen mehrere Männer. So ähnlich laufen in vielen Filmen Drogengeschäfte ab.

Doch statt eines Geldkoffers und Plastiksäcken mit weißem Puder stehen ein Xbox-Controller und ein Flachbildfernseher bereit. Auf dessen Schirm flimmert das Logo eines Spiels - "Tom Clancy's Splinter Cell - Blacklist".

1 von 38

Zeitreise durch Splinter Cell

"Ihr seid die ersten, denen wir unser Spiel zeigen", richtet Maxime Beland, der Kreativchef des sechsten Splinter Cells, sein Wort an die zwei spieletipps-Redakteure im Raum. "Ich hoffe, es gefällt euch, denn in dieser Demo stecken zwei Jahre unseres Lebens."

1 von 3

Erste Vorführung von Splinter Cell - Blacklist in Los Angeles

Ohne zu viel verraten zu wollen: Däumchen gedreht haben die Damen und Herren bei Ubisoft offensichtlich nicht. Sam Fisher beherrscht plötzlich einige Techniken, die ihr so von ihm bisher nicht kanntet.

Ein vermummter Mann in Kurdistan

"Wichtig ist uns, die Wünsche der Serienanhänger zu erfüllen", erklärt Beland. Die wünschen sich laut dem Kanadier etwa den zuletzt in Splinter Cell Double Agent enthaltenen Mehrspieler-Modus "Spy vs Mercs" (Spione gegen Söldner) zurück.

Sein neuer Einsatz verschlägt Sam Fisher in ein Bergdorf.Sein neuer Einsatz verschlägt Sam Fisher in ein Bergdorf.

Oder ein Messer als Waffe. Oder die Möglichkeit, Körper fortschleifen zu können. Diese Wünsche erfüllen sich. Bereits in der Eingangsszene der Spieldemonstration zeigt sich, was demnächst verstärkt auf euch zukommt.

Ihr seht einen mit einem Palästinensertuch vermummten Mann. Der Stoff bedeckt fast völlig sein Gesicht. In seinen Armen trägt er einen reglosen Körper über einen steinigen Weg.

Als er das Lager mit den bewaffneten Kämpfern erreicht, entsteht ein Aufruhr. Schnell nehmen ihm helfende Hände den Mann ab, wuchten ihn auf einen Tisch. Stimmen sprechen in einer fremden Sprache.

Im Hintergrund weht eine Fahne mit einer gelben Sonne auf rot-weiß-grünem Grund. Es ist die kurdische Flagge. Ihr befindet euch in dem Bergdorf Mirawa im irakischen Kurdistan.

Die Augen des Fremden dort registrieren alles genau. Während der Verwundete hustet, fixiert er sein Gegenüber. Plötzlich murmelt der Patient etwas und zeigt mit letzter Kraft auf seinen Träger. Eure Tarnung ist aufgeflogen!

Weiter mit:

Tags: E3 2012  

Kommentare anzeigen

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Von Gran Turismo bis Need for Speed: 2017 scheint ein hoffnungsvolles Jahr für Rennpiloten zu werden. Viele (...) mehr

Weitere Artikel

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

In Polen könnt ihr euch zu einem waschechten Hexer ausbilden lassen. Doch Vorsicht: Die Betreiber geben an, dass d (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

E3 2012 (Übersicht)