Der Höhepunkt der Spielemesse E3 2012 - Große Namen und Wii U

(Kolumne)

Unbekannte Namen und tanzen für den Weltfrieden

Watch Dogs scheint anders zu sein

Auch neue, unbekannte Namen fallen auf der E3. Nicht nur in der Ecke für Indie-Spiele und nicht besonders viele, aber sie fallen. Namen wie Watch Dogs von Ubisoft. Die Entwickler des Spiels denken offenbar etwas weiter als bei 08/15-Actionspielen üblich und wollen euch verstärkt auf die Level-Umgebung zugreifen lassen.

Ihr sabotiert zum Beispiel das Ampelsystem der Stadt und verursacht dadurch einen Unfall, um ein Auto mit eurer Zielperson aufzuhalten. Klingt spannend und sieht spätestens auf den zweiten Blick auch so aus. Ihr dürft auf das Endergebnis hoffen. Andere Spiele verfangen sich in ihrer eigenen Routine.

Gerade durch Werke wie God of War - Ascension entsteht der Eindruck, die Branche kopiere sich selbst. Halo 4 und Assassin's Creed 3 wirken immerhin trotz der Zahlen im Titel weniger uninspiriert als Kratos.

Allerdings scheint jetzt jeder irgendein Tanzspiel wie Just Dance 4 oder Dance Central 3 zu brauchen. Die Konsole als Fitnessgerät. Von mir aus.

Solange noch genügend andere Spiele kommen, ist mir das recht. Der Bewegungstrend mit Move, Kinect und Wii scheint jedenfalls nicht noch weiter an Fahrt aufzunehmen. Nach dem "Du bist der Controller" von Microsoft im vergangenen Jahr hatte ich da kurz Bedenken. Doch davon merke ich dieses Jahr wenig.

Wo bleibt die neue Hardware?

Nur von einer neuen PlayStation oder Xbox gibt es keine Spur zu sehen. Obwohl die Arbeit daran auf Hochtouren laufen muss. Offenbar hat man in den Chefetagen Angst, der aktuelle und lukrative Konsolenmarkt könnte Schiffbruch erleiden, sobald ihr nur noch die kommenden Geräte im Kopf habt.

Probespiel von Onkel Jo mit New Super Mario Bros. U.Probespiel von Onkel Jo mit New Super Mario Bros. U.

Völlig enttäuscht hat die PS Vita. Fast gewinne ich den Eindruck, selbst Sony habe ihr Vorzeige-Handheld bereits abgeschrieben.

Während Nintendo für den 3DS wenigstens noch ein paar spannende Spiele wie Micky Epic, Castlevania und New Super Mario Bros. 2** vorstellt, bleibt das spannendste für Vita ein Assassin's Creed 3 - Liberation von Ubisoft. Ganz schön mau.

Auch von Wii U gibt es weniger zu sehen als erwartet. Der kurz vor der E3 enthüllte Pro-Controller im Xbox-Design fehlt vor Ort. Immerhin dürfen Besucher Wii U ausgiebig testen. Nintendo verstärkt mit der neuen Generation kooperatives Miteinander.

Sich in Luigi's Ghost Mansion (Teil des Nintendo Land) auf Wii U wie in Pac-Man Vs durch Gänge zu jagen, macht zu fünft unheimlich Laune. Genau wie in New Super Mario Bros. U auf Blöcke zu hüpfen, die der Mitspieler erzeugt hat.

Die Wii U soll den Status der Wii als Partykonsole offenbar ausbauen. Gerne doch! Einen Preis hätte Nintendo trotzdem langsam mal nennen dürfen, damit wir das Geld bis Weihnachten sparen können.

Weiter mit: Free 2 Play, Quo vadis, E3? + Bilder von den Messedamen

Tags: E3 2012   Onkel Jo  

Kommentare anzeigen

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Zeit für ein Duell auf iOS oder Android: Konami kündigt mit Yu-Gi-Oh! - Duel Links ein neues Kartenspiel f&uu (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

E3 2012 (Übersicht)