Top 10 Download-Spiele - Folge 026 - Platz 7: Joy Ride Turbo, Platz 6: Bang Bang Racing, Platz 5: Mad Riders, Platz 4: Sega Vintage Collections

(Special)

Platz 7: Joy Ride Turbo (XBLA, ca. 10 Euro)

Worum geht's? Eigentlich bietet Joy Ride Turbo zwei Spiele in einem. Zunächst ist da der klassische Meisterschafts-Modus.

Die Wüstenstrecken erinnern an alte Road-Runner-Zeichentrickfilme.Die Wüstenstrecken erinnern an alte Road-Runner-Zeichentrickfilme.

Wählt ein Auto und brettert gegen andere Avatare durch sauber gestaltete Strecken. Dabei beharkt ihr euch mit klassischen Kart-Waffen und spielt so manches Extra frei.

Ihr könnt auch zu viert am geteilten Bildschirm antreten oder online gegen sieben Konkurrenten fahren. Das ist spaßig, wirkt aber auch routiniert und lässt den Charme von Super Mario Kart vermissen.

Spannender ist da der sogenannte Stunt Park Modus. Die Strecken sind wilder, die Konkurrenz-Fahrer sind nicht mehr wichtig und die Aufgaben motivieren euch sehr.

Schade, dass es da nur zwei Kurse gibt. Dank Pad-Steuerung fühlt sich diese Raserei auf jeden Fall viel präziser an als der indirekte Vorgänger Kinect Joy Ride.

Fazit: Launige Kart-Raserei klassischer Bauart, die vor allem im Stunt-Modus eine Menge Spaß macht.

Platz 6: Bang Bang Racing (XBLA, Steam ca. 10 Euro)

Worum geht's? Trotz seines martialisch anmutenden Namens kommt das Rennspiel Bang Bang Racing mal ganz ohne Bordwaffen aus. Einzig und allein euer fahrerisches Können entscheidet über Sieg oder Niederlage.

Bang Bang Racing erinnert an das gute, alte Micro Machines.Bang Bang Racing erinnert an das gute, alte Micro Machines.

Ihr seht die Strecke von schräg oben, das Spiel folgt weitgehend den Regeln des guten, alten Micro Machines. Die Kurse sind hübsch gestaltet und es gibt auch ordentlich was zum freispielen.

Dummerweise geht euch die unterirdische künstliche Intelligenz der Gegner schon bald auf den Zeiger. Zum Glück ist dieser Faktor in den spaßigen Mehrspieler-Sitzungen weniger dramatisch. Unterm Strich ein gelungenes Rennvergnügen.

Fazit: Bang Bang Racing ist bunt, schnell und angenehm chaotisch. Ein launiger Rennspiel-Happen für zwischendurch.

Platz 5: Mad Riders (XBLA, PSN, Steam ca. 10 Euro)

Worum geht's? In Mad Riders brettert ihr in sogenannten Quads über halsbrecherische Kurse voller Hindernisse. Der Schlüssel zum Sieg ist die Turbo-Mechanik, die ihr durch waghalsige Stunts aufladet.

Die Fahrzeuge sind sehr hübsch modelliert.Die Fahrzeuge sind sehr hübsch modelliert.

Sind die ersten paar Runden noch ziemlich dröge, öffnet sich das Spiel nach und nach. Die Strecken werden größer und das Spiel stellt euch neue Tricks und Manöver zur Verfügung.

Schnell steigt der Spielspaß rapide an. Die Grafik ist detailliert und enorm schnell, die Steuerung ist griffig und die Kurse sind clever angelegt.

Vor allem risikofreudige Spieler kommen hier voll auf ihre Kosten. Schade nur, dass Mad Riders ein wenig pingelig ist, wenn ihr vom Weg abkommt: Etwas zu schnell versetzen euch unsichtbare Kräfte auf die Strecke zurück.

Fazit: Dynamische Querfeldein-Raserei mit überzeugendem Tricksystem. Nur der Anfang gestaltet sich etwas zäh.

Platz 4: Sega Vintage Collections (XBLA, jeweils ca. 10 Euro)

Worum geht's? Sega beglückt XBLA-Spieler gleich mit vier Retro-Sammlungen. Golden Axe, Streets of Rage, Monster World und Alex Kidd in Miracle World sind allesamt hervorragend umgesetzt und lassen das Herz jedes Pixel-Fans höher schlagen.

Monster World IV sieht heute noch schön aus.Monster World IV sieht heute noch schön aus.

Dank zahlreicher Grafik-Optionen sind die Spiele der Sega Vintage Collection weitaus hübscher anzusehen, als die auf der SEGA Mega Drive Ultimate Collection, Entwickler M2 hat hier ganze Arbeit geleistet.

Die Hälfte der Spiele ist auch im Playstation Network erhältlich, allerdings müsst ihr sie dort zu einem höheren Preis einzeln kaufen. Da macht ihr auf der Xbox360 eindeutig das bessere Geschäft!

1 von 30

Sega-Klassiker für Kenner

Fazit: Technisch vorbildlich umgesetzte Klassiker, die größtenteils auch heute noch kolossalen Spielspaß bieten.

Weiter mit: Platz 3: Art of Balance Touch, Platz 2: Ys - Origin, Platz 1: Virtua Fighter 5 Final Showdown

Inhalt

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht