Test Gravity Rush - Fliegender Forscher, Bewegungswunder, Fakten und Meinung

Fliegender Forscher

Ihr dürft die Stadt Hekseville frei erkunden, wobei ihr mit dem Abschluss von Missionen immer mehr Bereiche freischaltet. Die Missionen sind abwechslungsreich und spannend gestaltet, Langeweile kommt hier nicht auf.

Langeweile? Fehlanzeige. Es gibt viel zu entdecken.Langeweile? Fehlanzeige. Es gibt viel zu entdecken.

Zudem warten noch zahlreiche Herausforderungsmissionen auf euch. Für abgeschlossene Herausforderungen erhaltet ihr Kristalle, die ihr in neue Fertigkeiten steckt.

Wenn ihr nur die Hauptmissionen verfolgt, seid ihr gute zwölf bis fünfzehn Stunden beschäftigt, eine ordentliche Zeit. Allerdings lädt Hekseville zum Erkunden ein, wer es unterlässt, verpasst etwas. Es gibt zahlreiche versteckte Orte und Gegenstände zu entdecken, die Straßen sind belebt.

Wenn ihr wollt, könnt ihr euch mit einigen Einwohnern unterhalten und mehr über Hekseville und die Welt erfahren. Die Bereiche sind liebevoll gestaltet und haben einen persönlichen Charme. Leuchtet das Startgebiet beispielsweise in orange gehaltenen Tönen, lösen Violett und andere dunklen Farben diese im Vergnügungsviertel ab.

Bewegungswunder

Die Entwickler erzählen die Geschichte hauptsächlich in Form von interaktiven Comics. Per berührungsempfindlichem Bildschirm blättert ihr euch durch liebevoll gestaltete Paneele und könnt durch Neigen der PS Vita sogar dahinter schauen. Gerenderte Zwischensequenzen sowie Zwischenszenen in Spielgrafik kommen dazu.

Euer geheimnisvoller Begleiter Dusty.Euer geheimnisvoller Begleiter Dusty.

Die Steuerung ist gut umgesetzt und geht leicht von der Hand. Mit einem Wisch über den Touchscreen vollführt ihr Ausweichmanöver. Das geht schnell und lenkt nicht ab.

Der Sechs-Achsen-Bewegungssensor lässt euch im Flug und im Kampf schnelle Korrekturen durchführen. Das ist gerade im Kampf von Vorteil, da es präzise und intuitiv funktioniert. Selten bleibt ihr während eines Kampfes mal an einer Laterne oder ähnlichem hängen.

Fakten:

  • sympathische Heldin
  • fantastische, frei begehbare beziehungsweise durchfliegbare Spielwelt
  • abwechslungsreiche Missionen
  • farbenfrohe, comicartige "Cel Shading"-Grafik
  • präzise Steuerung mit Sechs-Achsen-Bewegungssensor
  • in Comicform erzählte Geschichte
  • gelungene musikalische Untermalung
  • experimentieren mit der Schwerkraft ist unterhaltsam
  • fordernde Kämpfe

Meinung von Dwayne Tack

Obwohl ich kein ausgesprochener Liebhaber tragbarer Konsolen bin, hat mir Gravity Rush sehr gut gefallen. Klar gibt es ein paar Kritikpunkte, zum Beispiel recht kindische Dialoge oder einige verwaschene Texturen. Allerdings fällt das aufgrund der fantastischen Spielwelt nicht weiter auf.

Immer wieder habe ich mich von der Hauptgeschichte ablenken lassen, um Hekseville zu erforschen und meine Sammellust zu befriedigen. Denn die Spielerei mit der Gravitation macht so viel Spaß, dass man einfach an jedem erdenklichen Ort nach Kristallen oder versteckten Sachen sucht.

Besonders gefallen haben mir die Stellen, an denen ich in die außerdimensionalen Teile der Stadt durfte. Spätestens dann musste ich Kats spezielle Fähigkeiten perfekt beherrschen. Gravity Rush wartet ein wenig, bis es die Möglichkeiten der Gravitationsveränderung richtig ausnutzt. Doch irgendwann kommt es dann knüppeldick und ich musste einige Kniffe beherrschen, um die riesigen Gegner zu meistern. Ich kann das Spiel nur empfehlen.

89 Spieletipps-Award

meint: Launige Gravitationsspielerei mit offener Spielwelt und viel Charme. Das vielleicht bisher unterhaltsamste Spiel für PS Vita.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Gravity Rush (Übersicht)