Test Dawnguard - Entscheidung auf Schloss Volkihar

Entscheidung auf Schloss Volkihar

Die Reise führt euch in die nordöstliche Ecke von Himmelsrand. Das dort liegende Schloss Volkihar ist der Stützpunk der Vampire und somit auch Serenas Zuhause.

Schloss Volkihar sieht nicht gerade einladend aus.Schloss Volkihar sieht nicht gerade einladend aus.

Einladend sieht der zugenebelte Kasten mit Gargoyle-Statuen auf der Brücke allerdings nicht aus. Drinnen ist es gemütlicher.

Kerzenschein und ein gedeckter Tisch laden zum Festmahl ein. Falls euch die Leichen, das rohe Fleisch und die Krüge voller Blut nicht den Appetit verderben.

Ober-Vampir Harkon ist über die Rückkehr seiner verlorenen Tochter Serena und besonders die Schriftrolle der Ältesten sehr erfreut. Das schreit doch nach einer Belohnung! Leider haben es Vampire offenbar nicht so mit Bargeld.

Als Entschädigung bietet euch Lord Harkon sein Blut und somit die Macht eines Vampirlords. Eure Antwort auf dieses Angebot bestimmt nun, auf welcher Seite ihr steht: Vampire oder Dämmerwacht?

Dieses Video zu Dawnguard schon gesehen?

Die dunkle Bedrohung

Nehmt ihr den verlockenden Vorschlag von Lord Harkon an, macht er euch zu einem mächtigen Vampir und weiht euch in den wortwörtlich finsteren Plan der Blutsauger ein. Denn mit Hilfe der Schriftrolle der Ältesten wollen sie den Himmel über Tamriel verdunkeln. Natürlich damit sich Vampire zu jeder Tageszeit frei bewegen können.

Schloss Dämmerwacht macht da schon einen besseren Eindruck.Schloss Dämmerwacht macht da schon einen besseren Eindruck.

Als Zocker wisst ihr, wie störend Sonnenstrahlen auf dem Bildschirm sein können und seid der Idee generell vermutlich nicht abgeneigt.

Falls ihr euch doch lieber weiter in der Sonne bräunen wollt, könnt ihr euch auch entscheiden, das Angebot abzulehnen. Dann bekommt ihr zwar nichts, aber immerhin lässt Harkon euch friedlich von dannen ziehen. Die Dämmerwacht empfängt euch danach mit offenen Armen und überschütten euch mit Ausrüstung, um besagte, dunkle Bedrohung abzuwenden.

Das bietet die Dämmerwacht

Als erstes fallen euch die neuen Armbrüste auf. Die brauchen zwar länger zum Nachladen, verursachen dafür aber mehr Schaden als Bögen und sind im geladenen Zustand immer schussbereit.

Die neuen Armbrüste geben Fernkämpfern eine alternative zum Bogen.Die neuen Armbrüste geben Fernkämpfern eine alternative zum Bogen.

Einen neuen Fertigkeitenbaum gibt es dafür nicht, hier greift das bekannte Schießkunst-Talent. Aber auch für die übrige Ausrüstung gibt es bessere Varianten. Auf dem PC existieren sie zum Teil schon als Modifikation, jetzt sind sie auch offiziell im Spiel: Drachenknochen-Waffen.

Die verursachen sogar mehr Schaden als die daedrischen Knüppel und Schädelspalter, wiegen dafür aber mehr. Ein zu verschmerzender Nachteil, wenn ihr dafür in kompletter Drachen-Montur durch Himmelsrand schreiten könnt. In der Dämmerwacht bekommt ihr also eher bessere Ausrüstung, während euch die Vampire mit neuen Zaubern und Fähigkeiten bestücken.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dawnguard (Übersicht)