Test Dawnguard - Vollwertiges Add-On mit 12 bis 15 Stunden, Fakten und Meinung

Zwischendimension fast wie in Oblivion

Erkundungsfreudigen Spielern spendieren die Entwickler von Bethesda außerdem eine Zwischendimenson. "Soul Cairn" (deutsch etwa: Seelengrab) erinnert an die Höllenwelt aus The Elder Scrolls 4 - Oblivion und kommt mit einigen frischen Aufgaben und Gegnern daher (siehe Dawnguard-Vorabbericht).

Das Seelengrab bietet neue Gegner, Aufgaben und sogar ein Reittier.Das Seelengrab bietet neue Gegner, Aufgaben und sogar ein Reittier.

Neben den gewohnten Sammel-, Lauf- und Tötungs-Missionen könnt ihr euch hier auch ein neues Reittier verdienen. Zombiepferde kennt ihr vielleicht aus Darksiders 2. Das untote Pferd Arvak in Dawnguard ist das schnellste Ross in Skyrim und lässt sich per Zauber überall in Himmelsrand beschwören.

Noch beeindruckender ist nur der untote Drache Durnehviir. Als Drachenblut macht ihr natürlich keinen Unterschied zwischend lebenden und untoten Drachen und gebt ihm auf die Mütze. Nachdem er besiegt ist, könnt ihr in sogar später per Drachenschrei herbeirufen (mehr dazu lest ihr im Einsteiger-Guide zu Dawnguard).

Dieses Video zu Dawnguard schon gesehen?

Vollwertiges Add-On mit 12 bis 15 Stunden

Auch wenn Dawnguard Himmelsrand bis auf das Seelengrab "Soul Cairn" kaum vergrößert, bietet es mit der neuen Geschichte, vielen Aufgaben, den beiden Fraktionen, dem Vampirlord, berittenem Kampf, neuen Waffen und Fähigkeiten eine Menge Neues.

Selbst nach der Geschichte nutzen euch die Neuerungen aus Dawnguard noch.Selbst nach der Geschichte nutzen euch die Neuerungen aus Dawnguard noch.

Die von Bethesda mit 12 bis 15 Stunden angegebene Spielzeit entspricht auch unserer Spielerfahrung. Wer einen zusätzlichen Speicherpunkt anlegt, um beide Seiten der Geschichte zu spielen, kommt sogar auf etwa 20 Stunden.

Falls ihr nicht bereits im Hauptspiel jede Aufgabe erledigt und jeden Winkel der Welt erkundet habt, bringen euch die ganzen Extras aus Dawnguard jede Menge Vorteile. Es ist nicht nur ein kleiner, herunterladbarer Inhalt wie so oft, sondern eine vollwertige Erweiterung.

Fakten:

Meinung von Lukas Löhr

Skyrim - Dawnguard macht Vampire endlich wieder zu dem was sie sein sollten: Blutsaugende Monster, die die Welt beherrschen und die Menschheit unterjochen wollen. Wenn ich wie eine Mischung aus Graf Dracula und Darth Vader ein Opfer vor mir halte und aussauge, macht mich das zu einem glücklichen Spieler.

Die neue Zwischendimension mit untotem Getier, das man später sogar beschwören kann, sorgt für Abwechslung zu den verschneiten Gipfeln von Himmelsrand. Und wer nicht schon 300 Stunden in Skyrim investiert hat, wird mit den neuen Fähigkeiten und Waffen auch nach der Vampir-Geschichte noch Spaß haben.

80

meint: Neue Gegenstände und die Vampirlords fügen sich wunderbar ins Spiel ein. Für den maximalen Spielspaß in der Mitte des Spiels einsteigen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dawnguard (Übersicht)