Top 10 Download-Spiele - Folge 027 - Mini Ninjas Adventures, Mutant Mudds, Quantum Conundrum

(Special)

Platz 8: Mini Ninjas Adventures (Xbox 360, ca. 10 Euro)

Worum geht's? Mini Ninjas Adventures von Square Enix ist eines der besseren Kinect-Spiele. In der Quasi-Fortsetzung von Mini Ninjas spielt ihr den Schrumpf-Kämpfer Hiro und nehmt es mit dem fiesen Samurai-Klan auf.

Es gilt die alte Regel: rote Fässer explodieren.Es gilt die alte Regel: rote Fässer explodieren.

Eure Figur steht unten im Bild und erwehrt sich ihrer Gegner mit diversen Waffen. Jeder ist eine Geste zugeordnet und die meisten werden auch zuverlässig erkannt.

Die Grafik ist bunt und ansehnlich, der Schwierigkeitsgrad steigt mit der Zeit an und es fühlt sich einfach oft befriedigend an, die Gegner mit eleganten Ninja-Gesten zu erledigen. Das geht alles natürlich nur, wenn ihr genügend Platz vor Fernseher und Kinect habt.

Fazit: Kurzweilige Kinect-Action, die spielerisch überraschend gut funktioniert und immer wieder zu einer neuen Runde einlädt.

Platz 7: Mutant Mudds (3DS, ca. 9 Euro)

Worum geht's? Matschige Invasoren suchen die Erde heim und nur ihr, ein kleiner Junge mit Streber-Brille und Hosenträgern, könnt sie mit eurer Wasserkanone aufhalten.

Pixel-Fans sind hier im siebten Retro-Himmel.Pixel-Fans sind hier im siebten Retro-Himmel.

Mutant Mudds sieht aus wie ein klassisches Hüpfspiel aus NES-Zeiten, nutzt aber schlau den 3D-Effekt: Ihr könnt auf speziellen Plattformen auch in den Vorder- oder Hintergrund springen. Da lohnt es sich, immer alle Ebenen gut im Blick zu haben.

Die Steuerung ist präzise, die Pixelgrafik gefällt und der Wasser-Jetpack sorgt für ein gutes Spielgefühl. Mutant Mudds ist ein Tipp für alle, die die 8-Bit-Zeiten vermissen.

Fazit: Grafisch gelungenes und spielerisch rundes Hüpfvergnügen der alten Schule.

Platz 6: Quantum Conundrum (PC, Xbox 360, ca. 15 Euro)

Worum geht's? Quantum Conundrum, das neue Spiel von Portal-Mama Kim Swift wirkt in vielerlei Hinsicht wie die logische Weiterentwicklung des Ego-Knobel-Klassikers.

Der nostalgisch-warme Grafikstil ist sehr gelungen.Der nostalgisch-warme Grafikstil ist sehr gelungen.

Ihr könnt Zeit, Materie und Schwerkraft beeinflussen und sollt so Rätsel im Haus eines leicht verrückten Wissenschaftlers lösen. Oft stellt sich das aber als etwas fummelig heraus: Eine falsche Aktion und eure Bemühungen sind umsonst. Trotzdem macht Quantum Conundrum eine Menge Spaß.

Wer Portal und seine Fortsetzung schon mochte, der wird vermutlich auch von diesem sympathisch präsentierten Puzzler so schnell nicht los kommen.

Fazit: Trotz einer Hand voll Mängeln im Detail ist Quantum Conundrum ein fesselndes Spielerlebnis und bietet Knobel-Freunden kreative Herausforderungen.

Weiter mit: Spelunky, Penny Arcade 3, The Walking Dead Episode 2

Inhalt

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht