Minecraft: 10 Mods für ein besseres Spielerlebnis - gratis! - Platz 6: Mo' Creatures, Platz 5: Millénaire - NPC Village

(Special)

Platz 6: Mo' Creatures

Diese Mod ist eindeutig nichts für Vegetarier, denn sie bereichert das Spiel um diverse Tiere. "Man muss sie ja nicht gleich abschlachten", denken jetzt bestimmt einige von euch.

Dank "Mo' Creatures" hat auch Reiner Calmund einen Gastauftritt in Minecraft.Dank "Mo' Creatures" hat auch Reiner Calmund einen Gastauftritt in Minecraft.

Ja, richtig, man muss die Vegetarier nicht sofort abschlachten, nur weil sie kein Fleisch essen. Manch ein Tier aus dieser Modifikation isst hingegen sehr wohl Fleisch, denn es hat eure Spielfigur zum Fressen gern.

Doch nicht alle Viecher aus Mo' Creatures sind angriffslustig. Einige von ihnen, etwa Ziegen oder Delfine, könnt ihr sogar zähmen. Und bei Katzen geht die Mod sogar noch weiter.

Wenn ihr zwei gezähmte Kätzchen mit einem Kuchen füttert, steigt deren Liebeshunger, sie toben sich miteinander ein bisschen aus und sorgen somit für Nachwuchs. Auf diese Weise könnt ihr in eurer Minecraft-Welt für Bevölkerungswachstum sorgen.

Fazit: Diese Mod fügt nicht nur neue Tierarten hinzu, sondern stattet sie auch mit eigenem Verhalten aus.

Hier bekommt ihr die Mod:

Zum Forumbeitrag der Mod auf minecraftforum.net (englischsprachig)

Platz 5: Millénaire - NPC Village

Im Einzelspielermodus von Minecraft steht eurem Helden die ganze virtuelle Welt offen - aber eben ihm allein. Andere menschliche Wesen findet ihr eher nicht.

Die asiatischen Völker in "Millénaire - NPC Village" legen Reisplantagen an.Die asiatischen Völker in "Millénaire - NPC Village" legen Reisplantagen an.

Genau dieses Problems nimmt sich die Modifikation mit dem unaussprechlichen Namen Millénaire an: Sie fügt der Spielwelt mehrere Dörfer hinzu. Deren Bewohner gehören einer der vier Kulturen der Normannen, der Nordinder, der Japaner und der Maya an. Entsprechend unterschiedlich fällt der Stil der Gebäude aus.

Ihr könnt Handel mit den Einwohnern treiben oder einige Aufträge für sie erfüllen. Als Belohnung winken spezielle Gegenstände (etwa Statuen), mit denen euer Held seine eigene Bude verschönern kann.

Diese Bude bauen unter Umständen sogar die Bewohner des Dorfes für euch, sofern ihr euch als würdiger Freund und Helfer erweist. Das nachfolgende Video verrät euch ein paar weitere Infos:

Fazit: Die zufällig generierten Dörfer dieser Modifikation sorgen für Abwechslung in der menschenleeren Welt von Minecraft.

Hier bekommt ihr die Modifikation:

Zur Webseite des Autors

Weiter mit: Platz 4: Too many items, Platz 3: Herobrine

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Fire Emblem: Neue "Nintendo Direct"-Ausgabe heute ab 23:00 Uhr

Fire Emblem: Neue "Nintendo Direct"-Ausgabe heute ab 23:00 Uhr

Die große Switch-Präsentation ist erst wenige Tage alt, da legt Nintendo schon heute Abend nach: Sowohl Nint (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Minecraft (Übersicht)