Test Kingdom Hearts 3D: Endlich geht das Abenteuer weiter

von Thomas Nickel (25. Juli 2012)

Auf Kingdom Hearts 3D - Dream Drop Distance habt ihr lange gewartet. Sora und Riku machen sich bereit für den Showdown mit Fiesling Xehanort. Schon diese Vorbereitung ist ein Abenteuer.

Sora unterwirft sich einem neuen Training.Sora unterwirft sich einem neuen Training.

Das neue Kingdom Hearts 3D - Dream Drop Distance schließt genau an die Ereignisse des DS-Abenteuers Kingdom Hearts - Re:coded an. Die Rückkehr von Bösewicht Xehanort zeichnet sich ab und der Zauberer Yen Sid stellt die Schlüsselschwert-Träger Sora und Riku vor eine schwierige Aufgabe.

Sie sollen alles vergessen, was sie bisher über den Umgang mit ihrer mächtigen Waffe gelernt haben und sich dem harten Training eines echten Schlüsselschwert-Meisters stellen. Nur so haben sie eine Chance gegen ihren Feind.

1 von 30

Neue Welten in Kingdom Hearts 3D

Also reisen Sora und Riku getrennt in die schlafenden Reiche. Die Welten des Glöckners von Notre Dame, der drei Musketiere oder von Tron sollen wieder erweckt werden. Natürlich treffen die beiden Helden dort auf alte und neue Feinde, wertvolle Freunde und viele knifflige Herausforderungen.

Angriffsdecks und Bewegungssystem

Einen großen Teil des Spiels verbringt ihr wieder im Kampf. Dieses Mal legt ihr euch nicht mit den Herzlosen an, sondern mit Albträumen. Passt ja auch zu den schlafenden Welten.

Anstelle von Herzlosen bekämpft ihr Albträume.Anstelle von Herzlosen bekämpft ihr Albträume.

Ähnlich wie in der PSP-Episode Kingdom Hearts - Birth by Sleep stellt ihr auch hier euer Angriffsdeck selbst zusammen und freut euch ständig über neue, spannende Fähigkeiten. So bleiben die Kämpfe abwechslungsreich und motivierend.

Neu ist das dynamische Bewegungssystem "Freier Fluss". Gleich zu Beginn des Spiels bringt euch Neku, der Star des DS-Geheimtipps The World Ends With You bei, wie ihr elegant durch die Levels wetzt. Ihr schwingt euch an Laternen, gleitet über Geländer und vollführt Salti.

Diese Fähigkeiten nutzen euch auch im Kampf. Manch ein großer Gegner weiß kaum, wie ihm geschieht, wenn ihr um ihr kreist und schließlich euer Schlüsselschwert über seinen unförmigen Schädel zieht.

Die Sache mit dem Drop

Die auffälligste Neuerung ist das Drop-System. Das hat zwei Gesichter. Zum einen geht es dabei um die Reise zwischen den Welten. Das Gummi-Schiff hat ausgedient, Sora und Riku fallen einen langen, langen Korridor hinab, sammeln Gegenstände und öffnen auf diese Art das Tor zu einem neuen Abschnitt.

Sora und Riku fallen regelrecht in neue Welten.Sora und Riku fallen regelrecht in neue Welten.

Mit Drop ist aber auch der Wechsel zwischen den beiden Hauptfiguren gemeint. Riku und Sora besuchen die gleichen Welten, tun das aber in verschiedenen Dimensionen und erleben daher auch unterschiedliche Abenteuer.

Die Drop-Leiste nimmt bei jeder Figur Stück für Stück ab. Ist sie leer, wechselt ihr automatisch zur anderen. An Speicherpunkten könnt ihr das aber auch gezielt tun. Diese Mechanik ist ungewöhnlich und gerade am Anfang gewöhnungsbedürftig. Habt ihr euch damit arrangiert, bringt sie zusätzliche Spannung ins Spiel.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler kauft Entwicklerkonsole und findet haufenweise Daten

Spieler kauft Entwicklerkonsole und findet haufenweise Daten

Quelle: https://www.reddit.com/r/gaming/comments/5gcmde/guys_i_got_a_ps4_dev_kit_it_appears_to_have_800gb/ Das passiert (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Kingdom Hearts 3D (Übersicht)