Vorschau Medal of Honor - Warfighter: Kann es sich durchsetzen?

von Olaf Bleich (17. August 2012)

Die Technik von Battlefield 3, die Dramatik eines Action-Thrillers: Medal of Honor - Warfighter greift im "Kampf" gegen Call of Duty - Black Ops 2 erneut zu schweren Geschützen.

An Action mangelt es Medal of Honor - Warfighter gewiss nicht.An Action mangelt es Medal of Honor - Warfighter gewiss nicht.

Auf der Gamescom präsentiert EA einen weiteren, neuen Online-Modus für Medal of Honor - Warfighter, der den Namen "Homerun" trägt. Zwei Mannschaften, bestehend aus jeweils bis zu sechs Spielern, treten gegeneinander an.

Stirbt einer aus der Gruppe, kann er erst dann wieder ins Spiel einsteigen, wenn die nächste Runde beginnt. Es gewinnt die Mannschaft, die als erste die Flagge heimholt, oder die als erste die Mitglieder der anderen Gruppe über den Jordan gebracht hat.

Das Ganze erinnert an Counter-Strike und dürfte euch eine gehörige Portion Spielspaß bringen, falls ihr Veteranen dieses Spiels seid. Auch in Homerun wählt ihr aus den sechs Klassen aus und könnt so die Fähigkeiten eurer Gruppe optimieren.

Neuer Versuch für Medal of Honor

Kaum ein Genre scheint derzeit so übersättigt wie das der Ego-Shooter. Die einen sprechen über Battlefield 4. Manche wiederum loben Call of Duty - Black Ops 2 über den grünen Klee. Oder besser über die grünen Vorschußlorbeeren.

Medal of Honor - Warfighter stellt die Soldaten und ihre Emotionen in den Vordergrund der Kampagne.Medal of Honor - Warfighter stellt die Soldaten und ihre Emotionen in den Vordergrund der Kampagne.

Andere Militär-Shooter haben da einen schweren Stand. Bereits im Jahr 2010 ging der Versuch von Danger Close Games, Medal of Honor in ein modernes Szenario zu pressen, beinahe in die Hose. Zu geradlinig. Zu schlauchig. Und dabei nicht opulent genug. Medal of Honor landete nur in der zweiten Reihe.

Für das voraussichtlich am 25. Oktober 2012 erscheinende Medal of Honor - Warfighter haben sich Danger Close Games aber ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Sie wollen eine authentische Shooter-Erfahrung der Spezialeinheit Tier 1 nachstellen. Spannend, aufregend und natürlich höchst emotional.

Richard Farelly, Kreativchef bei Medal of Honor, erklärt den Ansatz: "Wir wollen die Soldaten in den Mittelpunkt stellen. Ihre Gefühle, wenn sie im Einsatzgebiet abgesetzt werden. Ihre Probleme. Ihre Schmerzen."

Weiter mit: Blut, Schweiß und Tränen? , Besser zu zweit unterwegs

Tags: Gamescom 2012  

Kommentare anzeigen

E3 2017: Drei frische 3DS-Rollenspiele aus dem Hause Atlus

E3 2017: Drei frische 3DS-Rollenspiele aus dem Hause Atlus

Auf der E3 2017 gab es viele große, spektakuläre Ankündigungen. Aber es wäre doch schlimm, wenn (...) mehr

Weitere Artikel

5 Euro sparen beim Steam Summer-Sale

5 Euro sparen beim Steam Summer-Sale

Der Sommer ist schön. Nöch schöner wird er für die Games-Community durch den obligatorischen Steam (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Medal of Honor - Warfighter

camka
10

Alle Meinungen

MoH - Warfighter (Übersicht)