Test The Secret World: Zauberei in der modernen Welt

von Maria Melhorn (26. Juli 2012)

Drachen, Templer und Illuminaten - lohnt es sich, in den Bund der drei Geheimgesellschaften von The Secret World einzutauchen? Hier unsere Erfahrungen mit dem neuen Online-Rollenspiel von EA.

London ... eine der wichtigsten Städte in The Secret WorldLondon ... eine der wichtigsten Städte in The Secret World

Der durch Spiele wie EverQuest oder World of Warcraft geprägte Begriff Online-Rollenspiel löst in euch gewiss ein spezielles Bild aus. Grüne Landschaften zum Beispiel, in denen Bären, Schweine und jede Menge Krabbelzeugs umherwandern.

Haufenweise Auftraggeber, die an jeder Straßenecke auf einen gelangweilten Recken warten, um ihn mit einer tränenreichen Geschichte um das Sammeln von 30 Hasenpfoten, das Töten von 25 Unholden, das Aufspüren von 20 gefangenen Eisbärbabys zu bitten.

Ihr denkt mit Sicherheit auch an zahlreiche verschiedene Klassen, an Blitzkrachbäm-Magier und an ganz harte Gladiatoren und Krieger, die ihre Fähigkeiten-Rotationen abarbeiten. Ihr denkt vielleicht auch an jede Menge Erfahrungsstufen, mit denen ihr die Maximalstufe des Online-Rollenspiels erklimmt, um noch besser, noch härter, noch stärker zu werden.

1 von 31

The Secret World: Eindrücke vom Online-Abenteuer

Anderer Hintergrund für ein Online-Rollenspiel

Nun denn ... nehmt dieses Denken und werft es über Bord. Nichts von den genannten Dingen existiert in The Secret World.

Drei Geheimgesellschaften warten auf neue Anhänger.Drei Geheimgesellschaften warten auf neue Anhänger.

Zwar ist es in diesem Online-Rollenspiel teilweise deutlich spürbar, dass hier kein millionenschweres Entwickler-Unternehmen am Werk war, jedoch macht The Secret World dies mit einigen interessanten und charmanten Eigenschaften wett.

Begebt euch auf eine Reise in die düstere Gruselwelt zwischen den Geheimgesellschaften und einem Gefühl eines Stephen King- und H.P. Lovecraft-Thrillers.

Am Fähigkeiten-Rad drehen

Während ihr euch durch die Welt kämpft, erhaltet ihr Erfahrungspunkte für getötete Gegner, erledigte Aufgaben und auch im Spieler-gegen-Spieler-Kampf. Dadurch sammelt ihr sogenannte Anima-Punkte, mit denen ihr im 500-Fähigkeiten-Rad einkaufen gehen dürft.

Passt euren Charakter individuell nach euren Wünschen an.Passt euren Charakter individuell nach euren Wünschen an.

Da es in The Secret World keine Klassen gibt, habt ihr hier die Wahl zwischen Fertigkeiten für Nahkämpfer, Fernkämpfer und Magie. Jede dieser Kategorien ist nochmals unterteilt.

Fernkämpfer können beispielsweise zwischen Pistolen, Schrotflinten und Sturmgewehr wählen. Nahkämpfer dürfen sich Schwerter-, Hiebwaffen- und Faustkampf-Fertigkeiten auswählen. Als Magier könnt ihr eure Punkte für Chaos-, Elementar- oder Blut-Magie verwenden.

Zwar habt ihr im Spiel eine klassische Erfahrungspunkte-Leiste, jedoch ist die nicht für eure Stufe zuständig, sondern schaltet neue Fähigkeiten und Punkte frei. Bereits bei etwa einem Drittel der Leiste erhaltet ihr einen Anima-Punkt - sobald die Leiste komplett voll ist, wartet ein weiterer Punkt auf euch, mit dem ihr euer Geschick in Sachen Schwerter, Magie und mehr verbessert.

1 von 3

Reist rund um die Welt

Diese Verbesserung ist lediglich passiv und erhöht beispielsweise den Schaden, indem Gewehrkugeln zukünftig als Explosiv-Geschosse abgefeuert werden.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Secret World (Übersicht)