10 empfehlenswerte Ableger von Puzzle Quest für das iPhone - Platz 6: Sorceror of Fortune

(Special)

Platz 6: Sorceror of Fortune (2010)

Sorceror of Fortune ist die Fortsetzung von Rebirth of Fortune, einem Strategie-Rollenspiel. Als "Zauberer des Schicksals" duelliert ihr euch Zug um Zug in Dreierreihen-Manier mit euren Widersachern.

Gleich geht's los!Gleich geht's los!

Zur Abwechslung seht ihr die hübschen 6 x 6 Felder großen Spielbretter mal isometrisch von schräg oben.

Wenn Ihr Dreierreihen bildet, rutschen die Ersatzsteine in eure Richtung nach, beim Gegner in seine, also genau entgegengesetzt. Die Steine repräsentieren Elemente. Es gibt acht verschiedene Elemente (Feuer, Wind, Blitz, Eis, Gift usw.), von denen auf einem Brett aber immer nur fünf zum Einsatz kommen.

Wenn ihr eure Reihen bildet, bewirkt das jeweilige Element direkt Schaden beim Gegner. Wie viel Schaden, hängt stark davon ab, auf welche Elemente ihr spezialisiert seid. Der Feuerzauber ist also eher auf rote Steine aus, die Eishexe auf hellblaue etc.

Je nachdem, welche fünf Elemente auf dem aktuellen Brett vertreten sind, liegt euch der Kampf mehr oder weniger. Vor schwierigen Schlachten ist es deshalb ratsam, eure vier Ausrüstungsgegenstände (Helm, Waffe, Rüstung, Accessoire) so zu wählen, dass möglichst viele Boni für die aktuellen Elemente dabei sind.

1 von 22

Bilder aus Sorcerer of Fortune

Eine gehörige Portion Zufall

Zwischen den Kämpfen bewegt ihr euch auf einer Landkarte von Gebiet zu Gebiet. Erst wenn alle Kämpfe in einem Gebiet abgearbeitet sind, dürft Ihr weiterziehen. Aber immerhin könnt ihr euch in dem Gebiet die Reihenfolge der Begegnungen aussuchen.

Auch Rotkäppchen ist dabei!Auch Rotkäppchen ist dabei!

Für erfolgreich absolvierte Kämpfe gibt es Geld und Erfahrung. Ein Laden bietet Ausrüstung an, um euer Geld sinnvoll zu investieren. Passen euch die angebotenen Waren nicht, könnt ihr den Laden einfach ein zweites Mal aufrufen, dann erscheint zufallsbasiert ein anderes Sortiment.

Sorceror of Fortune sieht ansprechend aus, hört sich gut an, und das System mit den verschieden starken Schäden je nach Element ist sehr intuitiv. Allerdings mischt bei den Kämpfen auch eine gehörige Portion Zufall mit: Am meisten Schaden richtet ihr nämlich an, wenn sich in einer Kettenreaktion mehrere Steinreihen hintereinander bilden.

Das könnt ihr aber nicht voraussehen, weil ihr nicht wisst, welche Steine nachrutschen. Zum Glück hat ein verlorener Kampf nur zur Folge, dass ihr das entsprechende Gefecht wiederholen müsst. Die Hintergrundgeschichte rund um einen Meteordrachen könnt ihr getrost vernachlässigen.

  • Puzzle-System: Dreierreihen, Zug um Zug, isometrische Perspektive
  • Schwierigkeitsgrade: 1
  • Sprachen: Englisch
  • Entwickler: Seo Kyu Chang
  • getestete Version: 1.06
  • Größe: 35,2 Megabyte
  • Altersfreigabe: 4+
  • Preis: 2,39 Euro
  • technische Voraussetzung: ab iOS 3.0
  • Sorceror of Fortune bei iTunes kaufen

Weiter mit: Platz 5: Chronosgear

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Seit der Ankündigung und dem ersten Video im Oktober 2016 ist es von offizieller Seite sehr ruhig um Red Dead Rede (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Puzzle Quest 2

Alle Meinungen

Puzzle Quest 2 (Übersicht)