Test Sleeping Dogs: GTA süß-sauer!

von Olaf Bleich (15. August 2012)

Früher hieß es True Crime. Nun erscheint der Hongkong-Thriller als Sleeping Dogs. Muss GTA die Konkurrenz aus Fernost fürchten?

Der verdeckte Ermittler Wei Shen trifft den Ganoven Jackie Ma im Knast.Der verdeckte Ermittler Wei Shen trifft den Ganoven Jackie Ma im Knast.

"Mann, du bist auch hier", quietscht der Gauner Jackie Ma, als er seinen alten Schulfreund Wei Shen im Knast entdeckt. "Sieht ganz danach aus", brummt dieser zurück. Was Jackie nicht weiß: Wei Shen ist ein verdeckter Ermittler.

Ehemals in den USA stationiert, schleusen seine Chefs ihn nun in die kriminellen Kreise Hongkongs ein, um die Gangster-Organisation Son On Yee von Innen heraus unschädlich zu machen.

Sleeping Dogs steht ganz in der Tradition von Grand Theft Auto 4: Es ist brutal. Es ist finster.

Und es bietet euch alle Freiheiten, die ihr euch von einem Spiel mit offener Welt erhofft. Der Start in das fernöstliche Gangster-Drama ist simpel: Schutzgelderpressung, Schlägereien, Kurierjobs. Irgendwie muss sich Wei Shen ja über Wasser halten.

So arbeitet ihr euch langsam in der Unterwelt Hongkongs nach oben. Neben den insgesamt 30 Missionen der Hauptgeschichte umfasst Sleeping Dogs zudem über 100 Nebenjobs.

Wei Shen verdient sich etwa beim Wetten auf Hahnenkämpfe Kleingeld hinzu, kapert später Lieferwagen oder vermöbelt Drogen-Gangs. Dabei habt ihr stets die Wahl: Agiert ihr auf der Seite der chinesischen Mafia oder bleibt ihr als Polizist dem Gesetz treu?

Gangsterstyle made in China

Hongkong ist wirklich ein wunderschönes Pflaster. Die Straßen der Vergnügungsmeilen sind von Neonreklamen und Lampions hell erleuchtet.

Händler verkaufen ihre Waren. Versuchen, euch an ihren Stand zu locken. Die Geschichte führt euch quer durch die Metropole: von den Slums bis hin zu Luxus-Gegenden und den Docks.

Wei Shen unterwegs in Hongkongs Club-Szene.Wei Shen unterwegs in Hongkongs Club-Szene.

Auffällig: Im Gegensatz zu Grand Theft Auto 4 spielt die Polizei eine relativ unwichtige Rolle. Provoziert Wei Shen die Polizei nicht unvorsichtigerweise, halten diese sich sehr zurück.

Zudem leiden sie auch an Amnesie und vergessen schnell, welche Farbe sein Auto bei der Flucht hatte. Das trübt ein wenig die Simulation der Gangster-Kulisse.

Auch die Fahrphysik ist nicht über jeden Zweifel erhaben. Motorräder und Roller sind nahezu unkaputtbar. Selbst bei deftigen Unfällen mit LKWs bleibt Wei Shen wie festgenagelt im Sattel sitzen.

Die Autos, egal ob Sportwagen oder Taxi, steuern sich flott und simpel. Hier achten die Entwickler weniger auf hohen Realitätsanspruch, als vielmehr auf Fahrspaß.

Weiter mit: Spirale der Gewalt

Inhalt

Kommentare anzeigen

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Dreadnought
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Sleeping Dogs

Cuccus
90

Hongkong ist die neue Welt

von gelöschter User

Alle Meinungen

Sleeping Dogs (Übersicht)