Test New Super Mario Bros. 2 - Neue, alte Fähigkeiten und keine Extra-Experimente

Neue, alte Fähigkeiten und keine Extra-Experimente

Die goldene Blume ist eine von Marios neuen Fähigkeiten und dient nicht nur dem Vergolden von Gegner. Auch normale Blöcke könnt ihr so in Münzen verwandeln und damit aus dem Weg räumen.

Ihr könnt auch gemeinsam losziehen.Ihr könnt auch gemeinsam losziehen.

Das Blatt ist ebenfalls wieder mit von der Partie und funktioniert nun wieder wie im Klassiker Super Mario Bros. 3. Nehmt ihr genügend Anlauf, dann könnt ihr euch in die Lüfte erheben und viele versteckte Levelabschnitte entdecken. Außerdem könnt ihr per Tanuki-Schwanz euren Fall abbremsen oder Gegner aus dem Weg räumen.

Die übrigen Extras sind vertraut. Riesen- und Minipilz machen Mario zum Giganten oder zum Zwerg, der normale Pilz lässt euch wachsen und per Feuerblume heizt ihr euren Gegner gehörig ein. Ach ja, und der güldene Stern macht euch für eine kurze Zeit unverwundbar. Auf große Extra-Experimente verzichtet Nintendo dieses Mal.

Neue Gestalter für die Levels

In den Levels finden sich viele unterhaltsamer Ideen. Dieses Mal lies Nintendo eine ganze Horde junger, aufstrebender Designer auf den neuen Mario los.

Die Levels punkten wieder mit tollen Ideen.Die Levels punkten wieder mit tollen Ideen.

Erst bekam der Nachwuchs einen Grundlagen-Kurs der alten Mario-Garde, dann konnten sich die Entwicklungs-Frischlinge austoben. Das merkt ihr dem Endergebnis an.

Die Levels wirken durchdachter als bei New Super Mario Bros. auf dem DS. Und fordernder sind sie auch. Zwar werden erfahrene Nintendo-Kenner wieder einmal recht locker bis zum obligatorischen Finale gegen Bowser durchlaufen, aber danach erwarten auch sie wieder richtig fordernde Extra-Szenarien, zu denen ihr euch erst Zugang verschaffen müsst.

Das geht nur mit den großen Münzen - derer drei sind in jedem Level versteckt und schnell wird es richtig knifflig, sie alle zu finden.

Gemeinsam Gierig

Der neue 3DS-Mario schneidet sich auch eine Scheibe bei der Wii-Episode ab und lässt euch jetzt auch gemeinsam auf die Jagd nach Münzen gehen.

Alles voller Münzen - da klingelt die Kasse!Alles voller Münzen - da klingelt die Kasse!

Zwar tretet ihr hier nur zu zweit und nicht zu viert an, trotzdem ist der Mehrspielermodus eine willkommene Ergänzung und für ein tragbares Mario-Abenteuer ein Novum.

Etwas schade ist allerdings, dass sich der Bildschirmabschnitt dabei immer nach dem ersten Spieler richtet. Ist Spieler Nummer Zwei nicht auf Zack, hechelt er bald hinterher. Aus der angestrebten Teamarbeit wird eher ein Chaos. Seid ihr als eingespieltes Team unterwegs, werdet ihr eine ganze Menge Spaß haben.

Für zusätzliche Konkurrenz sorgt der Münzrausch-Modus: Spielt drei zufällig aneinander gereihte Levels und versucht, in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Münzen zu sammeln. Per Streetpass könnt ihr eure Bestleistungen mit anderen Spielern tauschen und sie so indirekt herausfordern.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Eine malerische Idylle aus saftigen Wiesen, herumtollenden Schweinehörnchen und klaren Bächen - dieser Frieden (...) mehr

Weitere Artikel

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Für das Horror-Spiel Perception von Entwicklerstudio Deep End Games ist ein neuer Trailer erschienen, der nicht nu (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - New Super Mario Bros. 2

Nucleus
80

Zu einfach

von Nucleus (4) 1

batmobil24
80

Alle Meinungen

New Super Mario Bros. 2 (Übersicht)