Vorschau Starcraft 2 - Heart of the Swarm: Evolution und Rotstift

von David Dieckmann (21. August 2012)

Was hat große Brüste, eklige Haare und Appetit auf Rache? Ja, es ist Kerrigan, die Zerg Königin aus Strategiespiel Starcraft 2.

Nicht nur Kerrigans Haare sind Geschmackssache. Trotzdem bleibt das Gesamtkonzept hübsch.Nicht nur Kerrigans Haare sind Geschmackssache. Trotzdem bleibt das Gesamtkonzept hübsch.

Die Königin ist da! Kerrigan, die Anführerin der Zerg, frühstückt in Starcraft 2 - Heart of the Swarm ihre eigene Geschichte ab. Einen ersten Ausblick auf Handlung, Spielablauf und Änderungen im Mehrspieler-Modus liefert die Spielemesse Gamescom. Vor Ort in Köln durfte spieletipps das Weltraum-Strategiespiel antesten.

Bereits jetzt ist klar: Der Nachfolger von Starcraft 2 - Wings of Liberty erweitert das Spiel um mehr als nur ein paar Missionen und Einheiten. Die Kampagne beispielsweise dreht sich um die Zerg-Königin. Die soll in beinahe jeder Mission aktiv auf dem Schlachtfeld mitmischen und ein umfassendes Level-System mitbringen.

Beim Mehrspieler-Modus gibt es nicht nur neue Einheiten. Auch den Rotstift setzt Blizzard (Diablo 3, World of Warcraft) hier bei einigen Truppentypen an. So dürfen Terraner-Spieler zum Beispiel nur noch einen Thor im Spiel haben. Zerg-Krieger missen ihre Overseer und Protoss-Zocker weinen leise ihren Trägerschiffen nach.

Die Königin ist vergesslich

Wer schon Wings of Liberty gespielt hat, den gelüstet es sicher seit zwei Jahren nach einer Auflösung des Cliffhangers am Ende der Kampagne.

Achtung, wer davon nichts wissen will, springt jetzt zum nächsten Absatz! Dort rettet Terraner-Held Jim Raynor immerhin seine Ex-Geliebte und aktuelle Zerg-Königin Kerrigan vor dem Tod.

Das eklige Vieh links ist Abathur - Kerrigans persönlicher Berater.Das eklige Vieh links ist Abathur - Kerrigans persönlicher Berater.

Dummerweise weiß Kerrigan am Anfang von Heart of the Swarm scheinbar nichts von diesen Vorkommnissen. Aber was soll's - zunächst sollt ihr euch in Kerrigans Rolle gegen abtrünnige Zerg-Kolonien und Ähnliches behaupten.

Zwei Missionen aus der Kampagne zeigen die Entwickler bereits. In einer baut ihr um die Wette Berstlinge (diese fiesen Zergling-Mutationen, die bei Feindkontakt explodieren).

Ihr gewinnt das Spiel, wenn ihr vor eurem Gegner 100 dieser Viecher erschaffen habt - und dürft sie am Ende der Mission auf euren Kontrahenten hetzen. Dreckiger Boden garantiert.

In der zweiten bekannten Mission frieren immer wiederkehrende Eisstürme eure Einheiten zeitweilens ein. Durch die nebenbei voranschreitende Handlung bekommen die Zerg allmählich ein anderes Gesicht als das einer skrupellosen Horde von Killerbestien.

Weiter mit: Frauen an die Front!

Tags: Gamescom 2012  

Kommentare anzeigen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

"Es geht jetzt auch seriös: Videospiele werden erwachsen" titelte die Berliner Morgenpost am 12. Juni 2017. Nun, (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation 4: Nächstes Update verändert die Konsole womöglich grundlegend

PlayStation 4: Nächstes Update verändert die Konsole womöglich grundlegend

In jüngster Vergangenheit hatte es Sony schwierig, den Negativschlagzeilen zu entkommen. Zunächst polarisiert (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Starcraft 2 - Heart of the Swarm (Übersicht)