Vorschau Borderlands 2 - Gruppenarbeit, Waffen, Fakten und Meinung

Gruppenarbeit und Boss-Kämpfe

Wie das in spielbarer Form aussieht, konnte die Redaktion in Arenakämpfen ausprobieren. Die absolviert ihr auch zu zweit. Beim "Robot Slaughter" bekämpft ihr standesgemäß Wellen von Robotergegnern, die immer stärker werden.

Nur vier erfahrene Kämpfer haben eine Chance gegen gigantische Bossgegner.Nur vier erfahrene Kämpfer haben eine Chance gegen gigantische Bossgegner.

Klar, dass hier Teamarbeit entscheidend ist. Zusammen nehmt ihr die Blechgenossen ins Kreuzfeuer und heilt euch gegenseitig. Die Arena ist auch nützlich zum Sammeln von Erfahrungspunkten und Belohnungen wie neuen Waffen.

Weitaus zwingender sind Online-Freunde aber bei Boss-Kämpfen. Beispielsweise solltet ihr euch im Vierergespann treffen, um den drachenähnlichen Terramorphous zu besiegen. Denn das gigantische Monster taucht unvermittelt aus dem Boden auf und bedroht euch mit Tentakeln. Übrigens könnt ihr jederzeit in laufende Kooperativ-Partien springen und sie auch wieder verlassen.

Ein schier endloses Waffenrepertoir

Eines der Markenzeichen des Spiels ist die schiere Unmenge an vorhandener Waffen. Ihr sammelt Wummen von jedem Gegner ein, rüstet sie auf und kombiniert sie. Hier können Spieler ihrer Sammelwut freien Lauf lassen.

Der anarchistische Charakter- und Grafikstil sucht seinesgleichen.Der anarchistische Charakter- und Grafikstil sucht seinesgleichen.

Genaue Zahlen wollten die Entwickler nicht preisgeben. Es sollen jedoch 870 "Gajillionen" mehr Waffen als im Vorgänger enthalten sein - was auch immer das praktisch bedeuten mag.

Klar, dass die vielschichtige Ausrüstung auch bedient werden will. Mit Fertigkeitspunkten arbeitet ihr euch in einem Technikbaum hoch. So erhaltet ihr Zugriff auf Waffen wie Fähigkeiten.

Auch Spezialfertigkeiten wie Flächenexplosionen fehlen hier nicht. Zudem sind eure errungenen Fähigkeiten auch ins nächste Spiel übertragbar. Und das motiviert schließlich zum wiederholten Durchspielen.

Fakten:

  • kombiniert Action- und Rollenspiel
  • lebendige Spielumgebung mit massig Gegnern
  • Grafik im Comic-Stil
  • 4 Charakterklassen mit spezifischen Fähigkeiten
  • fünfte neue Charakterklasse Mechromancer als Vorbestellerbonus und Download
  • spannende Arenakämpfe auch kooperativ
  • Online-Spieler können jederzeit ein- und aussteigen
  • 870 "Gajillionen" Waffen, also ziemlich viele
  • Borderlands 2 bei Amazon vorbestellen als Deluxe Kämmerjäger Special Edition
  • erscheint voraussichtlich am 21. September 2012 für PC, PS3 und Xbox 360

Meinung von Thomas Stuchlik

Meine Meinung steht bereits seit einem Jahr fest: Borderlands 2 wird ein brachialer Action-Kracher, der sicher seine Freunde finden wird. Unzählige Waffen, angenehmer Comic-Stil und vielschichtige Gegner heben sich wohltuend vom sonstigen Einheitsbrei der Ego-Shooter ab.

Auch die neuen Charakterklassen kommen wohl jedem Spielergeschmack entgegen. Gerade die kooperativen Kämpfe sind ein wahrer Spaßbringer. Jetzt sollten die Entwickler nur noch beweisen, dass sie all diese interessanten Spielelemente auch zu einem stimmigen Erlebnis vereinen können. Im September finde ich es hoffentlich heraus.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Little Nightmares: Furcht-Konzentrat

Little Nightmares: Furcht-Konzentrat

Wie man Blutwurst macht ohne selbst eine zu werden, erfahrt ihr hier nicht. Dafür werden euch in Little Nightmares (...) mehr

Weitere Artikel

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Für das Horror-Spiel Perception von Entwicklerstudio Deep End Games ist ein neuer Trailer erschienen, der nicht nu (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Borderlands 2

Scriible2
72

Es geht

von gelöschter User

maarten
99

Alle Meinungen

Borderlands 2 (Übersicht)