Vorschau AC - Liberation - Kulisse, Fakten und Meinung

Ausflüge in die Stadt und in die Umgebung

Liberation bietet serientypisch eine offene Stadtkulisse, die zu ausgiebigen Forschungstouren einlädt. Klar, dass sich hier massig Nebenmissionen verstecken.

Die offene Sumpfumgebung New Orleans' verbirgt Geheimnisse und Schätze.Die offene Sumpfumgebung New Orleans' verbirgt Geheimnisse und Schätze.

Doch nicht nur die Stadt New Orleans ist spielbar, sondern auch dessen Umgebung. In den modrigen Sümpfen entdeckt ihr so manche Schatzkisten.

Allerdings gestaltet sich die Fortbewegung im schlammigen Untergrund schwierig. Mittels Kanu oder beherzten Baumklettereien kommt ihr hier besser voran. Aber Vorsicht vor den Alligatoren! Schiffsverkehr scheint es den Entwicklern angetan zu haben, immerhin setzt auch der große Bruder Assassin's Creed 3 auf Schlachten zu Wasser. Schaut euch doch gerne mal unser Vergleichsvideo mit Dishonored an:

Doch zurück zu Fassung für die PS Vita. In der gezeigten Vorab-Version lässt die Vita ihre Muskeln spielen. Grafisch sind bisher wenig Abstriche zu Assassin's Creed 3 auf PS3 und Xbox 360 zu machen. Lediglich die Schatten wirken noch grob.

Es bleibt auch die Frage offen, ob der Wechsel zwischen Tasten- und Bildschirmkontrollen nicht auf die Dauer nervt. Hoffentlich orientiert sich Ubisoft hier ein wenig an Uncharted - Golden Abyss, den dort hat das Zusammenspiel bereits gut funktioniert.

Fakten:

  • komplett eigenständiger Teil für Playstation Vita als Ergänzung zu Assassin's Creed 3
  • erstmals weiblicher Hauptcharakter
  • offene Stadtkulisse von New Orleans und Sumpfgebiete
  • vielseitiges Waffenrepertoir vom Blasrohr bis zur Peitsche
  • mit Verkleidungen gestalten sich Missionen unterschiedlich
  • aufwändige Optik noch mit einzelnen Schwächen
  • Assassin's Creed 3 - Liberation erscheint voraussichtlich am 31. Oktober 2012 für PS Vita

Meinung von Thomas Stuchlik

Es ist zwar nicht das erste Assassin's Creed für unterwegs, doch Liberation ist definitiv das aufwändigste. Endlich kann die unterversorgte Playstation Vita zeigen, was technisch in ihr schlummert. Stimmige Stadtkulisse und trickreiche Missionen sehen vielversprechend aus. Allerdings wirken die Kämpfe auf mich noch zu statisch.

Vor allem die Bedienung per Touchscreen (beispielsweise für den Waffenwechsel) wirkt aufgesetzt und unterbricht unschön den Spielfluss. Auch an den abgehakten Animationen sollten die Entwickler feilen. Die Spielmechanik wirkt ein wenig unpoliert. Allerdings hat auch dieser Teil das Zeug zum großen Vita-Hit - ganz wie die großen Konsolenbrüder. Hoffentlich klappt's, ich würde mich freuen!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Ever Oasis: Erfrischend unterhaltsames RPG von den "Secret of Mana"-Machern

Ever Oasis: Erfrischend unterhaltsames RPG von den "Secret of Mana"-Machern

Ein kleiner Tropfen Hoffnung inmitten einer staubtrockenen Wüste. Hier liegt es nun an euch, die letzte Oase zum (...) mehr

Weitere Artikel

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Wer in Destiny alles erlebt hat und im September den Sprung zu Destiny 2 wagt, wird von Bungie entsprechend belohnt. In (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AC - Liberation (Übersicht)