Preview Deadpool: Das größte Plappermaul der Marvel-Welt

von Annekatrin Queißer (19. Dezember 2012)

Stellt euch einen Superhelden vor, der mit euch spielt, während ihr mit ihm spielt. Der eure Aktionen kommentiert und euch direkt ansieht, wenn er mit euch spricht. Deadpool ist so ein Superheld.

Ja, das ist genau das, wonach es aussieht: eine Hüpfburg.Ja, das ist genau das, wonach es aussieht: eine Hüpfburg.

Deadpool hängt gerade gelangweilt in seinem Apartment vor der Glotze, kratzt sich genüsslich mit einer Pistole im Schritt und verfolgt die Nachrichten. Plötzlich erregt eine Meldung seine Aufmerksamkeit. Noch ein kurzes Selbstgespräch und weg ist er.

An seinem Zielort angekommen pumpt der maskierte Rächer erstmal eine Hüpfburg auf. Ja, eine bunte Hüpfburg! Wenn ihr euch dann mit ihm wie ein ganzer Kerl darauf vergnügt, wird jeder Freudensprung von Deadpool mit einem "Boing" kommentiert. Lasst dieses Bild auf euch wirken. Es kommt noch besser.

Was folgt ist kein heiterer Kindergeburtstag, sondern ein knallhartes Kontrastprogramm. Ausgerüstet mit zwei japanischen Schwertern schnetzelt ihr euch durch alles, was euch in die Quere kommt. Herumfliegende Körperteile bleiben da nicht aus. Die Katanas sind aber nicht eure einzigen Waffen. Da Deadpool ein Meister aller Waffen ist, gibt es kaum ein Mordinstrument, das er nicht beherrscht.

Der singende Superheld

Nach wenigen Spielminuten stellt sich die Frage, was wohl tödlicher ist: Deadpools Waffenarsenal oder sein Schandmaul. Es gibt kaum eine Situation, kaum eine Aktion, die nicht von dem irren, virtuellen Kanadier kommentiert wird, der mit bürgerlichem Namen übrigens Wade Wilson heißt. Ob das nervt? Im Gegenteil! Die amüsanten Selbstgespräche zählen neben der brachialen Action zum unterhaltsamsten Teil im Spiel.

Deadpools Methoden sind brachial, aber effektiv.Deadpools Methoden sind brachial, aber effektiv.

In einer Szene betritt Deadpool zum Beispiel einen Fahrstuhl. Unscheinbare Musik ertönt. Wer sich auf eine langweilige Fahrt eingestellt hat, ist schief gewickelt. Deadpool liebt den Schmachtfetzen und legt prompt eine derart Herz zerreißende und schief gesungene Darbietung hin, dass es euch vor Lachen vermutlich aus dem Sessel haut.

Neben seiner großen Klappe und einer gehörigen Portion Größenwahn hat Deadpool auch großkalibrige Schusswaffen im Gepäck. Was ihr gerade nicht zur Hand habt, dürft ihr euch von so manchem Gegnern nach seinem Ableben borgen. Auch mit Sprengstoff geht der schräge Superheld nicht sparsam um. Damit wären in dem Action-Kracher so ziemlich alle Waffentypen vertreten.

Inhalt


Druckversion

Kommentare anzeigen

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.