10 neue Spiele für iPhone & Co - Platz 6: San Juan | Platz 5: Roads of Rome 2

(Special)

Platz 6: San Juan

Hinter San Juan verbirgt sich eine Kartenspielvariante des Brettspielklassikers Puerto Rico. In diesem Aufbauspiel errichtet ihr Gebäude, um am Ende mit den meisten Siegpunkten euren drei Konkurrenten zuvorzukommen.

Die ausgefeilte Spielmechanik macht auch auf dem Bildschirm süchtig.Die ausgefeilte Spielmechanik macht auch auf dem Bildschirm süchtig.

Der Clou von San Juan ist, dass Karten als Gebäude, Spielwährung und Waren gleichermaßen fungieren. Den Bau von Schmiede, Palast oder Tabakfabrik bezahlt ihr somit mit Karten. Mit Produktionsstätten hortet ihr Waren, die ihr gegen neue Karten tauscht.

Klingt kompliziert, ist aber nach einiger Einarbeitung logisch und nachvollziehbar. Mittels Zusatzkarten werdet ihr in jeder Runde zum Gouverneur, Baumeister, Aufseher oder Händler und erhaltet entsprechende Boni. Vorbildlich: Eine umfangreiche Einführung erklärt jeden Spielaspekt. Die hübsche Retina-Optik, Online-Modus und das passende Soundambiente runden die gelungene Umsetzung ab.

spieletipps-Fazit: Das Karten-Aufbauspiel besticht mit seiner durchdachten Spiellogik. Der gesalzene Preis trübt den ansonsten gelungenen Spaß.

  • Plattformen: iPhone, iPod Touch, iPad (Universal-App)
  • Preis: 5,99 Euro (In-App-Käufe)
  • Größe: 61,1 Megabyte
  • San Juan bei iTunes kaufen

Platz 5: Roads of Rome 2

Viele Wege führen nach Rom. Und in Roads of Rome 2 sollt ihr genau diese bauen.

Viele Hindernisse erschweren den Straßenbau ans Ziel.Viele Hindernisse erschweren den Straßenbau ans Ziel.

Auf einfachem Fingerdruck kommandiert ihr eure Arbeiter automatisch zum Straßenbau, Rohstoffabbau, Holz hacken und Gebäudekonstruktion. Außerdem wollen eure Untergebenen essen.

Deshalb erntet ihr Beeren und baut Fischerhütten. Nebenher errichtet ihr Steinbrüche und Sägewerke an vorgegebenen Stellen. Nur so stellt ihr den weiteren Nachschub für den Straßenbau sicher.

Schließlich sind die Wege nach Rom holprig. Steinbrocken und Bäume müssen entfernt, Abgründe mit Brücken überwunden werden. Zudem folgen zusätzliche Aufgaben, in der ihr Höhlen erforscht, Kristalle abbaut und Banditen bestecht. Nur mit der richtigen Teamkoordination vermeidet ihr Zwangspausen und erfüllt das knappe "Experten"-Zeitlimit. Doch auch die normale Zeitbegrenzung ist in den 41 Abschnitten schaffbar.

spieletipps-Fazit: Wie im ersten Teil konstruiert ihr vorgegebene Wege und organisiert Rohstoffe in putziger Grafik. Der immergleiche Spielablauf bietet wenig Überraschungen.

Weiter mit: Platz 4: Trigger Fist | Platz 3: Horn

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht