Vorschau Xcom - Enemy Unknown: Die Rückkehr des Taktikklassikers

von Thomas Stuchlik (17. September 2012)

Große Erwartungen setzen Hobby-Strategen auf die Wiederauferstehung der Xcom-Reihe. Erste Spieleindrücke bestätigen die Hoffnungen: Da kommt etwas Gewaltiges auf euch zu!

Die Schlacht ist eröffnet: Menschen kämpfen rundenweise gegen die Alien-Invasion.Die Schlacht ist eröffnet: Menschen kämpfen rundenweise gegen die Alien-Invasion.

Neuauflagen legendärer Spiele sind nicht immer vom Erfolg gekrönt wie zuletzt Syndicate beweist. Doch wenn die Civilization 5-Macher an Bord sind, kann es ja nur gut gehen, oder? Schließlich zählt die Xcom-Serie aus den 1990er Jahren unter Kennern zu den beliebtesten Rundenstrategiespielen.

Mit Xcom - Enemy Unknown legt das Studio Firaxis den ersten Teil von 1994 für PC, PS3 und Xbox 360 neu auf. Selbiger ist hierzulande auch als Ufo - Enemy Unknown bekannt und berühmt.

Und was erwartet euch an der Alien-Front? In diesem Rundenstrategie-Epos landen Außerirdische überall auf der Erde. Dabei handelt es sich aber nicht um knuffige E.T.-Wesen, die nach Hause telefonieren wollen. Stattdessen handelt es sich um schwer bewaffnete Miesmacher, ganz ähnlich wie im Film "Mars Attacks".

Um der globalen Bedrohung Herr zu werden, rufen Regierungen die militärische Spezialeinheit Xcom ins Leben. Und als deren Kommandant habt ihr es in der Hand, die Menschheit vor den Aliens zu retten.

Runde um Runde

Damit ihr gleich aufatmen könnt: Die Entwickler halten sich beim Spielablauf strikt an das Original. Ihr zieht eure Einheiten auf dem Schlachtfeld Runde für Runde und versucht die Aliens im Kreuzfeuer auszulöschen.

Übersichtlich: Auf einen Blick seht ihr, wie weit ihr euch bewegen könnt und wo die Granate trifft.Übersichtlich: Auf einen Blick seht ihr, wie weit ihr euch bewegen könnt und wo die Granate trifft.

Zu den wenigen Neuerungen zählt die fehlende Unterteilung in viereckige Spielfelder. Stattdessen bewegt sich jede Einheit frei umher. Einschränkend sind hier eure Bewegungspunkte, die nur einen bestimmten Laufradius erlauben.

Jede Runde besteht aus zwei Phasen: dem Laufen und einer Aktion. In letzterer greift ihr zur Knarre, ladet nach oder bedient beispielsweise Geräte. Je nach Ausstattung eurer Soldaten feuert ihr auch Raketen ab und werft Granaten.

Ebenso dürft ihr diese Aktion für eine weitere Laufrunde nutzen, um eure Reichweite zu vergrößern. Schließlich geht es vorrangig darum, eure Einheiten taktisch klug zu positionieren. Denn die plötzlich auftauchenden Aliens ballern zielgenau.

Weiter mit: Wuselige Ameisenkrieger

Inhalt

Kommentare anzeigen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Es ist endlich Sommer! Das ist nicht nur rein wettertechnisch eine Freude. Denn auch auf Steam schmeißen die (...) mehr

Weitere Artikel

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Destiny 2: Belohnungen für Spieler des ersten Teils bekanntgegeben

Wer in Destiny alles erlebt hat und im September den Sprung zu Destiny 2 wagt, wird von Bungie entsprechend belohnt. In (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Xcom - Enemy Unknown (Übersicht)