Vorschau Xcom - Enemy Unknown - Wuselige Ameisenkrieger

Die ersten Spielstunden

Das Probespiel zeigt zwei Missionen. Die erste dient lediglich zur Einführung in die Spielmechanik. Bei der zweiten geht's um eine Rettungsmission einer Geisel. Das Dumme ist nur, dass ihr nicht genau wisst, wo sie steckt.

Bei eingeleiteten Schiessereien schwenkt die Kamera auf Schulterhöhe.Bei eingeleiteten Schiessereien schwenkt die Kamera auf Schulterhöhe.

Deswegen pirscht sich der selbsterstellte sechsköpfige Trupp langsam über einen öffentlichen Platz heran. Hinter Zäunen, Autos und Mauern finden sich genug Deckungsmöglichkeiten.

Wie die Bewegung kontrolliert ihr auch die Ballerphase nicht direkt, sondern erteilt nur Kommandos. Dann bleibt nur zu hoffen, dass eure Taktik aufgeht. Mehr Bildschirmaction erzeugt bei der Schiessereien die dynamische Kameraführung - so weit das in einer Rundenstrategie eben geht.

Ein wesentliches Merkmal hat Firaxis auch aus dem Original übernommen: Sterben eure liebgewonnenen Soldaten im Kampf, sind sie für immer weg. Also nix mit Wiederbeleben oder automatischer Heilung.

Ungewohnt beim Probespiel ist die Bedienung mittels Controller, die erstaunlich flott von der Hand geht. Die PC-Fassung ist aber sicherlich auch mit Maus-Tastatur-Kombination gut bedienbar.

Wuselige Ameisenkrieger

Dreh- und Angelpunkt des Spiels bildet eure unterirdische Basis, die tatsächlich aussieht wie eine Ameisenfarm. Aus der Seitenansicht verwaltet ihr verschiedene Bereiche wie Forschung, Produktion und Soldatenunterkünfte. Hier individualisiert ihr auch eure Einheiten.

Eure Basis setzt sich aus Technik, Forschung, Kasernen und Lagezentrum zusammen.Eure Basis setzt sich aus Technik, Forschung, Kasernen und Lagezentrum zusammen.

Vier Charakterklassen vom trägen Bazooka-Schwergewicht bis zum Scharfschützen stattet ihr mit Talenten, neuem Aussehen und Namen aus. Mit genug Kampferfahrung schaltet ihr Beförderungen und neue Fähigkeiten frei.

In der Einsatzzentrale scannt ihr die Erdkugel nach akuten außerirdischen Bedrohungen - ganz wie im Original. Ebenso seht ihr hier Nationen, die euch mit Material unterstützen.

Xcom verlangt schon beim ersten Anspielen schwierige Entscheidungen. Verhindert ihr eine Panik in einem Land oder rettet ihr besser Geiseln in einem anderen? Die fiesen Außerirdischen attackieren den Globus nämlich an mehreren Orten gleichzeitig.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Xcom - Enemy Unknown (Übersicht)