Vorschau Assassin's Creed - Utopia - Fakten und Meinung

Wirkungsbereich der Waffen

Die gute Nachricht: Die Schlachten verlaufen asynchron. Die Kampfteilnehmer sitzen also nicht zwangläufig gleichzeitig am Rechner. Im Idealfall wechseln sich die Opponenten aber mit ihren Zügen ab.

Ein Kunstwerk für das Smartphone-Spiel.Ein Kunstwerk für das Smartphone-Spiel.

Die Art der Bewaffnung eurer Assassinen legt ihr zuvor fest und greift dabei auf die traditionellen Kriegsgeräte dieser Zeit zurück. In der präsentierten Demo-Version beharkten sich die Kämpfer mit Schwertern, einem Bogen und langen Äxten.

Der Einflussbereich der Waffen variiert. Ein Axtschwinger schadet etwa gleich mehreren Widersacher. Für geschlagene Schlachten erhalten eure Soldaten im Anschluss Erfahrungspunkte, steigen so im Rang auf und lernen neue Fähigkeiten dazu. Ihr wiederum freut euch über erobertes Gold.

Fakten:

  • spielt zu Zeiten der Besiedlung Nordamerikas um 1585
  • Aufbaupart in Form von Siedlungsmanagement
  • Rekrutieren, trainieren und ausrüsten der eigenen Truppen
  • rundenbasierte, asynchrone Kämpfe
  • Kooperativ-Schlachten mit bis zu 3 Spielern
  • kostenpflichtiger Inhalte geplant (Preise und Umfänge noch nicht bekannt)
  • erscheint Ende 2012 für iOS und Android

Meinung von Olaf Bleich

Mit Assassin's Creed - Utopia zur Weltherrschaft? Die Pläne hinter Ubisofts "Free to Play"-Ableger sind klar: Jede Plattform bekommt sein eigenes Assassin's Creed. Inhaltlich unterschiedlich, aber trotzdem durch die Marke miteinander verbunden. Angesichts des gezeigten Materials bin ich aber bei Utopia noch ein wenig skeptisch.

Denn das Spiel wirkt weniger künsterlisch, als ich es von der übrigen Serie gewohnt bin. Es hinterlässt den schalen Beigeschmack eines Werbe-Produkts. Der Aufbau-Teil könnte funktionieren, passt aber nur bedingt zur bisherigen Serie. Den rundenbasierten Kämpfen fehlt es derzeit noch an der visuellen Brillanz, die Assassin's Creed stets ausgezeichnet hat.

Aber möglicherweise profitiert Utopia von der Interaktion der Spieler untereinander. Ich wünsche mir, dass durch die ständige Kämpfe eine schöne Dynamik entsteht. Ob das reicht, kann ich nach dem bisher gesehenen noch nicht beantworten.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League: E-Sports-Turniere bald im Fernsehen

Rocket League wird bald auf dem US-Fernsehsender NBC Sports übertragen. Nein, dabei handelt es sich nicht um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Assassin's Creed - Utopia (Übersicht)