Test Skyrim - Hearthfire: Einbauschrank in Himmelsrand?

von David Dieckmann (24. September 2012)

Häuser bauen, Kinder adoptieren, einen Kräutergarten pflegen - nein, hier geht es nicht um die neueste Sims-Erweiterung. In Skyrim - Hearthfire baut ihr Häuser und hütet Kinder.

Ein selbst gebautes Haus - schön.Ein selbst gebautes Haus - schön.

Mit Skyrim - Hearthfire bekommt Bethesdas Rollenspiel The Elder Scrolls 5 - Skyrim eine Download-Erweiterung der gediegeneren Art spendiert. Keine epischen Schlachten sind hier zu schlagen, keine böse Macht droht, die Welt zu verschlingen. Für den ebenso gediegenen Preis von umgerechnet rund fünf Euro glänzt Hearthfire mit anderen Qualitäten.

Das Drachenblut aka. Dovahkiin darf sich nun nämlich Ländereien kaufen und Häuser bauen. Seine Anwesen verteidigt er dann gegen angreifende Kreaturen, baut Kräuter für seine alchemistischen Machenschaften an und adoptiert Kinder.

Zum lauschigen Eigenheim ist es allerdings kein kurzer Weg. Um ein solches zu errichten, ist zunächst ordentlich Kleingeld vonnöten. Habt ihr ein Stück Land erworben, geht's ab zur nächsten Sägemühle, bei der ihr Holz für eure Hütte ordert.

1 von 14

Eindrücke aus Skyrim - Hearthfire

Als nächstes braucht ihr Metall, das ihr entweder selber abbaut, oder für noch mehr Kleingeld bei Händlern erwerbt. Mit sichtlich erleichterter Geldbörse kann es also losgehen, das Hausbau-Kommando.

Schritt für Schritt zum eigenen Palast

Nachdem ihr Rohstoffe gesammelt und Eisenwaren wie Nägel und Schlösser geschmiedet habt, dürft ihr anfangen, eure Bude zu gestalten. Die ist anfangs wenig spektakulär - eine einfache Hütte eben.

Hier entsteht in Kürze eine Wohlfühl-Oase für den Dovahkiin. Bis zum Palast ist es aber noch ein weiter Weg.Hier entsteht in Kürze eine Wohlfühl-Oase für den Dovahkiin. Bis zum Palast ist es aber noch ein weiter Weg.

Doch schon bald könnt ihr sie nach und nach zu einem kleinen Palast ausbauen. Dafür ersteht ihr bei Händlern Baupläne, beispielsweise für einen Gewächshaus-Anbau.

Wer ein fertiges Eigenheim mit genügend Schlafplätzen am Start hat, darf sich Kinder besorgen. Die gibt's im Waisenhaus oder in freier Wildbahn. Um sie zu adoptieren, sprecht ihr sie einfach an und unterbreitet ihnen das Angebot, bei euch einzuziehen. Mal ehrlich, haben euch eure Eltern nicht auch immer vor solchen Leuten gewarnt?

Einen wirklichen Nutzen haben die Bälger allerdings nicht. Neben einem Bett machen sie Gebrauch von Spielzeugkisten, die ihr ihnen bereitstellen könnt. Und lassen es sich herzlich gut gehen in eurem Anwesen. Interaktion ist hier nur spärlich möglich. Pro Anwesen dürft ihr übrigens zwei (also insgesamt höchstens sechs) Kinder aufnehmen. Eine Fußballmannschaft bekommt ihr also nicht zusammen.

Fakten:

  • 3 erwerbbare Grundstücke
  • Häuser selbst bauen, ausbauen und gestalten
  • Dovahkiin kann Kinder adoptieren und Frauen einziehen lassen
  • einige kleinere neue Aufträge
  • kostet umgerechnet etwa 5 Euro
  • erhältlich für Xbox 360 seit 1. September 2012
  • Versionen für PC und PlayStation 3 sollen folgen

Meinung von David Dieckmann

Für umgerechnet fünf Euro ist Skyrim - Hearthfire eine gelungene Abwechslung zum normalen Dasein als Drachentöter. Viel mehr als einige nette Ergänzungen bringt die Download-Erweiterung aber nicht mit sich. Nachdem ihr alle drei Grundstücke mit eigenen Bauten versehen habt, ist das Drachenblut wieder arbeitslos.

Die Motivation geht dann auch schnell wieder flöten. Dennoch ist Hearthfire für Freunde des Handwerks einen Blick wert. Spaß gemacht hat die Hausbauerei auf jeden Fall!

80

meint: Kurze, aber günstige Erweiterung zu Skyrim, die euch eigene Häuser bauen lässt. Nur empfehlenswert für Handwerks-Begeisterte.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Elder Scrolls 5 - Skyrim Hearthfire

Alle Meinungen

Skyrim Hearthfire (Übersicht)