Black Mesa: Ein neues Half-Life für umsonst

(First Facts)

von Lukas Löhr (18. September 2012)

Das gute alte Half-Life mit neuer Grafik und Physik? Immer her damit! Acht Jahre hat eine Gruppe Modder daran herum gewerkelt. Jetzt ist es endlich fertig.

Ein Experiment geht schief und öffnet ein Portal in eine andere Dimension.Ein Experiment geht schief und öffnet ein Portal in eine andere Dimension.

Die meisten Mod-Projekte verschwinden wieder so schnell, wie sie entstanden sind. Nicht so Black Mesa. Die sogenannte "Total Conversion"-Modifikation bringt Half-Life mit der Grafik und Physik der Source-Engine neu heraus.

Mit über 2.000 selbst gestalteten Charakter-Modellen, mehr als 5.000 Texturen (Das sind mehr als in Half-Life 2!) und einer Menge neu aufgenommener Dialoge hat die Modder-Truppe ganze Arbeit geleistet.

An der Geschichte rund um den Wissenschaftler Gordon Freeman ändert sich nichts. Bei einem Experiment in der namensgebenden Forschungseinrichtung Black Mesa öffnet ihr versehentlich ein Portal in eine andere Dimension. Aus der strömen außerirdische Kreaturen in die Welt. Und sie kommen nicht in friedlicher Absicht.

Nach dem Unfall versucht ihr eigentlich nur, zu entkommen und ... ach, spielt es am besten selbst. Schließlich könnt ihr es euch kostenlos auf der Internet-Seite der Modder herunterladen. Später soll Black Mesa auch über Steam erhältlich sein. Ihr benötigt außerdem den Entwickler-Baukasten Source SDK Base 2007. Den bekommt ihr kostenlos über Steam.

Komplett ist Black Mesa damit aber noch nicht. Die letzten vier Kapitel der Geschichte sowie ein Mehrspieler-Modus liefern die Modder nach eigener Aussage nach.

Fakten:

  • Half-Life mit besserer Grafik
  • seit acht Jahren in Entwicklung
  • von Spielern erstellte Modifikation
  • über 2.000 neue Modelle für Gegenstände, Gegner und Charaktere
  • mehr als 5.000 neue Texturen
  • 6.500 Sätze Dialog
  • benötigt das kostenlose Source SDK Base 2007
  • vier Kapitel werden nachgeliefert
  • kostenlos herunterladbar
  • bereits für PC erhältlich
  • bald über Steam verfügbar

Meinung von Lukas Löhr

Geliebte Nostalgie. Seit Black Mesa vor acht Jahren angekündigt wurde, habe ich wie ein kleiner Junge voller Vorfreude darauf gewartet, dass es endlich fertig wird. Aber wer würde das nicht, wenn eines seiner ersten Videospiele eine hübschere, bessere Neuauflage spendiert bekommt? Zwar fehlen noch einige Kapitel vom Ende der Geschichte, aber nach all der Zeit kann ich auch noch ein paar Wochen (hoffentlich nicht länger) warten.

Es ist schön Half-Life wieder erleben zu können, ohne davon Augenkrebs zu kriegen. Black Mesa macht die restliche Wartezeit auf Half-Life 3 zumindest etwas erträglicher. Wer noch nie Half-Life gespielt hat, bekommt jetzt die Chance, einen großartigen Shooter in neuer Aufmachung nachzuholen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Black Mesa (Übersicht)