Test Fifa 13 - Dribbeln, Freude und alte Grafik

Dribbeln bis der Mitspieler kommt

Dank des neuen Dribblings könnt ihr den Ball auch in eine beliebige Richtung laufen lassen, um Zweikämpfen zu entgehen und den Verteidiger stehen zu lassen. Und wenn es doch mal nicht weiter geht, schirmt ihr den Ball ab. Oder ihr passt einem Mitspieler. Das funktioniert jetzt auch besser als im Vorgänger.

In kleinen Herausforderungen könnt ihr eure Fähigkeiten ausbauen - auch während Ladebildschirmen.In kleinen Herausforderungen könnt ihr eure Fähigkeiten ausbauen - auch während Ladebildschirmen.

Dank einer völlig neu programmierten künstlichen Intelligenz eurer Computermitspieler verhalten sich diese nicht mehr so passiv. Seid ihr im Angriff, bietet sich ständig ein Mitspieler an. Mal hinterlaufen sie euch auf dem Flügel, mal preschen sie mit lauter Ansage und gehobener Hand durch die Viererkette hindurch.

Dadurch gestalten sich die Spiele in der Tat offener und aufregender. Es gelingen Tore, die bei Fifa 12 aufgrund der offensiven Bewegungsarmut nicht gefallen wären.

Mehr Menschlichkeit beim Fußball

Insgesamt fühlt sich das Spiel mehr nach Fußball an: In Zweikämpfen rangelt ihr um jeden Ball, an der Seitenauslinie grätscht ihr verloren geglaubten Bällen erfolgreich hinterher und rettet diese.

Das erhöhte Spieltempo gestaltet die Partien offener und spannender.Das erhöhte Spieltempo gestaltet die Partien offener und spannender.

Auf dem Flügel drängelt ihr Angreifer ab, lasst Gegner via Doppelpass aussteigen. Hin und wieder arbeitet dabei das Fußballspiel in Fußballarbeit aus.

Der Grund dafür ist die optimierte "Player Impact Engine". Die im Vorgänger eingeführte Zweikampf-Physik lässt euch den Ball kaum ohne Arbeit erobern. Zum Glück gibt es dieses Jahr keine Bewegungsskurrilitäten. Wo die Spieler in Fifa 12 beim Fallen völlig unrealistische und amüsante Verrenkungen durchführten, sinken sie jetzt recht authentisch zu Boden. Mal rollen sie sich ab, mal bleiben sie flach und verletzt auf dem Rasen liegen.

Zusätzlich fühlen sich die Spieler mehr wie Menschen mit Körpergewicht und immer weniger wie Puppen an. Sie kollidieren, ziehen sich am Trikot und kämpfen um den Ball - der nicht am Fuß festklebt.

Freude trotz gleicher Optik

Gerade weil der Ball nicht mehr wie ein Magnet am Fuß der Spieler hängt, ergeben sich auch ärgerliche Situationen. So kann es sein, dass ihr im Mittelfeld innerhalb von zehn Sekunden den Ball vier Mal erobert und direkt wieder verliert.

Die Computerspieler laufen in der Offensive prima in freie Räume. Gut für Konterspieler.Die Computerspieler laufen in der Offensive prima in freie Räume. Gut für Konterspieler.

Da fragt ihr euch auf Dauer: Wofür habe ich soeben den Ball erobert? Nur, um ihn wieder abzugeben? So lassen sich die häufigen Endergebnisse von 2:1 oder 1:0 erklären. Ihr sollt euch eure Chancen erarbeiten. Das Spiel schenkt euch keinen Angriff. Deswegen jubelt ihr bei erfolgreichen Spielzügen und Toren umso mehr.

Grafisch hat sich hingegen wenig getan. Die Spielermodelle sehen ihren realen Vorbildern weiterhin ähnlich - zumindest alle bekannten. Das lässt in unteren Ligen nach. Die restliche Präsentation ist weiterhin Weltklasse. Vom aufgehübschten Menü, über das fernsehreife Einlaufen der Mannschaften bis hin zu den leicht pixeligen Zuschauern mit ihren hochgehaltenen Schals.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fifa 13 (Übersicht)