Test World of Warcraft - Mists of Pandaria: Kein neuer Obermotz

von Maria Melhorn (28. September 2012)

Mit der neuen Erweiterung des Online-Rollenspiels World of Warcraft schlägt Spiele-Entwickler Blizzard neue Töne an. Erfahrt, für wen sich der neue Kontinent von Mists of Pandaria lohnt.

Herausfordernd für erfahrene Spieler und intuitiv für neue Spieler.Herausfordernd für erfahrene Spieler und intuitiv für neue Spieler.

Seit nunmehr acht Jahren sind die Entwickler von Blizzard damit beschäftigt, das gigantische Online-Rollenspiel World of Warcraft mit einer ausgewogenen Balance zu versehen. Acht Jahre, in denen sich die Spieler Tag ein, Tag aus über die Entscheidungen des Unternehmens beschweren oder diese in den Himmel loben.

Mit der neuen Erweiterung wagt Blizzard einen mutigen Schritt. Weg von Drachen, die die Welt ins Verderben stürzen und weg von kilometerlangen Talentbäumen.

Also keine langweiligen Abgras-Abende in Instanzen mehr und kein schnödes Überfliegen der neuen Gebiete?

Mit einem neuen Kontinent, einer neuen Rasse und Klasse und zahlreichen Neu- und Änderungen schlägt Blizzard Töne an, die vor allem neuen Spielern entgegenkommen sollen. Aber auch für die Veteranen des Online-Rollenspiels ist jede Menge mit dabei. Der neue Herausforderungs-Modus prüft das Talent und Durchhaltevermögen der Spieler und mit den Haustierkämpfen sind auch die Gelegenheitsspieler und Pokémon-Anhänger bedient.

Ein neuer Kontinent taucht auf

Während sich die Anhänger der Horde und Allianz auf dem Meer von Azeroth gegenseitig zerfleischen, taucht plötzlich ein neuer Kontinent im Wasser vor ihnen auf. Zufälle gibt's.

Der Rücken einer Riesenschildkröte im Meer fungiert als Startgebiet der Pandaren.Der Rücken einer Riesenschildkröte im Meer fungiert als Startgebiet der Pandaren.

Als wäre dieser nebelige Kontinent noch nicht genug, so schwimmt außerdem eine riesige Schildkröte im Meer umher, die als Startgebiet für die neue Pandaren-Rasse fungiert.

1 von 30

Die neue Welt von World of Warcraft - Mists of Pandaria

Hier werden die neutralen Plüschbären ausgebildet und müssen sich nach etwa zehn Stufen für eine der beiden Fraktionen entscheiden - Horde oder Allianz?

Sieben neue Gebiete

Der neue Kontinent Pandaria erweitert das Rollenspiel um sieben neue Gebiete, die ihr im Stufen-Bereich 85 bis 90 erkunden könnt.

Auf dem neuen Kontinent erkundet ihr zuerst den Jadewald.Auf dem neuen Kontinent erkundet ihr zuerst den Jadewald.

Die meisten von euch werden nun an die vergangene Erweiterung Cataclysm und an deren neue Gebiete denken. Die konntet ihr noch einfach mit einem Flugtier abgrasen, abgesehen vom Unterwasser-Gebiet natürlich.

Aufgabe holen, fliegen, erledigen, Aufgabe abgeben. Spieler brauchten sich kaum noch anstrengenden, um die Gebiete in Cataclysm abzuschließen. In Mists of Pandaria schleicht ihr zu Fuß und Ross durch die Wälder und sollt vor streunenden Bösewichten aufpassen, die am Boden auf euch lauern. Erst mit dem Erreichen der Maximalstufe dürft ihr auf Pandaria euer Flugtier satteln.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom: Neues Video zeigt Spielszenen

Es gibt ein neues Video zum Rollenspiel Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom. Ihr seht einige Spielszenen des neuen Abenteue (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - World of Warcraft - Mists of Pandaria

Alle Meinungen

WoW - Mists of Pandaria (Übersicht)