Test DSF Fussballmanager 98/99

von Kostja Siefen (08. März 1999)

Schon nach dem ersten Spielstart wird einem klar, daß der DSF Fussballmanager eine sehr umfangreiche Simulation ist. Allein bei der Anzahl der Vereine (aus allen Ligen von 7 Ländern!) fällt die Wahl recht schwer. Zum Glück kann man am Anfang aber auch nur als Trainer spielen und braucht sich erstmal nicht um Manageraufgaben wie Sponsoring, Merchandising, etc. zu kümmern. Nach der Wahl des Schwierigkeitsgrades geht das Spiel gleich los, man braucht sich also nicht durch unzählige Menüs zu kämpfen.

Wer sich mit Vereinsmanagern allgemein auskennt, wird mit der Steuerung des DSF Fussballmanagers keine allzugroßen Probleme haben. Wer jedoch ganz neu im Genre ist, sollte sich zuerst das recht übersichtliche und informative Handbuch durchlesen, in dem alle Funktionen und Möglichkeiten erläutert sind. Namen von deutschen Vereinen und Spielern wurden wegen der fehlenden DFB-Lizenz etwas abgeändert, so daß man manchmal doch nachdenken muss, wie der jeweilige Spieler in Wirklichkeit heißt. Glücklicherweise gibt es einen Editor, mit dem man manuell alle Namen ändern kann.

Die Möglichkeiten im Spiel selbst sind recht großzügig bemessen. Mit Manageraufgaben wie Finanzen, Promotion, Sponsoring und Merchandising oder Trainerarbeiten wie Training, Planung, Einzelausbildung und Spielertransfer ist eine relativ realistische Verwaltung eines Vereines möglich. Die Menüs und Bildschirme sind grafisch ansprechend gestaltet, so daß der Spielablauf in einer recht angenehmen Atmosphäre abläuft. Durch einige Optionen, die ein "Feintuning" der Mannschaft erlauben, können Profis noch individuelle Einstellungen vornehmen, die das Spielgeschehen beeinflussen.

Bei der Simulation eines Fussballspiels jedoch wurde stark an Effekten und dadurch auch an Realität gespart. Die Spieler sind nichts anderes als kleine animierte Bitmaps und das Stadion (mit den Zuschauern) im Hintergrund einfach nur ein statisches Bild, welches immer nur von links nach rechts gescrollt wird. Die Bewegungen der Spieler sind alles andere als geschmeidig, sondern manchmal sogar recht grob und unübersichtlich. Man hat sogar das Gefühl, daß ein Torschuss manchmal einfach nur nach dem Zufallsprinzip gehalten wird oder nicht. Dazu kommt noch ein Moderator, der zu jedem Pass oder Schuss (ebenfalls mehr zufällig) seinen Kommentar abgibt. Die gesamte Simulation ist also recht enttäuschend, wenn man das restliche Spiel betrachtet.

Insgesamt ist der DSF Fussballmanager 98/99 ein durchschnittliches Spiel seines Genres. Durch einige Macken und Unschönheiten geht leider der Gesamteindruck ein wenig nach unten. Wem der Vorgänger gefallen hat, sollte den Kauf des Add-Ons in Erwägung ziehen. Für alle Neueinsteiger gibt es eine Version, die den DSF Fussballmanager 98 und das Add-On beinhaltet.

70

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

DSF Fußballmanager 98/99 (Übersicht)