Test Torchlight 2 - Jede Menge Ausrüstung

Jede Menge Ausrüstung

Neben zwei Ringen und einem Amulett darf euer Held ganze sieben verschiedene Körperbereiche mit Rüstungsteilen bedecken. Auch euren tierischen Begleiter dürft ihr mit drei Amuletten behängen.

Eure aktuelle Ausrüstung ist stets an eurer Figur sichtbar.Eure aktuelle Ausrüstung ist stets an eurer Figur sichtbar.

Darüber hinaus habt ihr die freie Wahl, was euer Held in seinen Händen trägt: ob Nah- oder Fernwaffe, Einhandwaffe und Schild, zwei Einhandwaffen oder einen Zweihänder.

Ihr dürft auch ein zweites Waffenset definieren, auf das ihr schnell umschalten könnt. Diese Waffen setzt ihr per linkem Mausklick ein, während ein rechter Mausklick eine Spezialattacke oder einen Zauberspruch auslöst.

Über die Tasten 0-9 stehen euch zehn Schnellzugriffsplätze für aufbrauchbare Gegenstände wie Heil- und Magietränke und Schriftrollen, sowie für zusätzliche Zaubersprüche zur Verfügung.

Nebenbeschäftigungen

Wenn ihr gerade nicht eine der 183 Monsterarten oder einen der 27 Bossgegner vermöbelt, seid ihr wahrscheinlich mit dem Sortieren der zahlreichen Beutegegenstände beschäftigt. Zum Glück könnt ihr euer Begleittier als Packesel zur Stadt schicken, um eure Beute zu verkaufen.

Auch ein Dschinn versorgt euch mit Aufgaben.Auch ein Dschinn versorgt euch mit Aufgaben.

Oder ihr unterhaltet euch mit den wenigen nicht feindlich gesinnten Bewohnern der Spielwelt in Textboxen, von denen nur einige vertont sind. Die Bewohner geben euch so manche Nebenaufgabe mit zum Teil witzigen Anekdoten.

Beispielsweise bittet euch eine verzweifelte Mutter, ihre Babies aus einer Höhle zu holen. Diese Babies entpuppen sich schließlich als achtbeinige Monster.

Es gibt auch Minispiele wie das Angeln. Was immer für ein Wunderstoff in den erbeuteten Fischen sein mag: Sobald ihr sie an euren Begleiter verfüttert, mutiert eure Hauskatze/euer Haushund zeitweise zu einer deutlich bissigeren Kreatur wie einem Schakal oder einem Warzenschwein.

Fakten:

  • Handlung eher mau
  • 4 Schwierigkeitsgrade, Hardcorevariante mit permanentem Tod
  • 4 Klassen mit je 30 Fähigkeiten
  • kooperative Mehrspieler-Funktionen im LAN und online
  • rasanter Spielfluss
  • Freiheit bei Charakterentwicklung
  • nur letzte 3 Fertigkeitspunkte neu vergebbar
  • große Vielfalt an Standardgegnern und Bossen
  • abwechslungsreiche Umgebungen
  • aufrüstbarer und verwandelbarer Begleiter
  • Waffen sockel- und verzauberbar
  • sogenannte Charge-Leiste aktiviert besondere Leistungen
  • Nebenaufgaben wie z.B. Angeln
  • Geheimareale
  • faire Optionen nach Bildschirmtod
  • Grafik bunt, aber detailarm, z.T. matschige Texturen
  • geschmeidige Animationen
  • Musik von Matt Uelmen (Diablo 1-Titellied)
  • Sprachausgabe nur selten
  • per Editor Modifikationen erstellbar
  • bei Steam bereits erschienen
  • erscheint voraussichtlich am 30.10. für PC

Meinung von Roland Mühlbauer

Beim Test hatte ich mir aus den vier Schwierigkeitsgraden zunächst "normal" ausgesucht. Torchlight 2 kam mir in den ersten Stufen vor wie ein farbenprächtiger, fast meditativer Spaziergang: Flüssig zu spielen, nett anzusehen, aber die schnellen Stufen-Aufstiege und das ständige Beute-Sortieren nervten fast. Sogar meine Gedanken schweiften ab und zu noch zu erledigenden Haushaltsaufgaben.

Erst als ich auf "Veteran" noch einmal anfing, begann das Spiel mich tatsächlich zu interessieren. Jede Möglichkeit, den eigenen Charakter weiter zu optimieren, wurde im Verlauf des Spiels wichtig und jeder Stufenaufstieg ein Anlass zur Freude. Durch die vielen Monsterarten und Gebiete bietet das Spiel immer wieder Abwechslung und neue Motivation zum Weiterspielen.

86 Spieletipps-Award

meint: Diablos bunter Bruder glänzt durch einen kooperativen Mehrspielermodus, zügigen Spielfluss, abwechslungsreiche Umgebungen und treue Begleittierchen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Torchlight 2 (Übersicht)