Test Dishonored - Fakten, Meinungen und Wertung

Fakten:

  • 11 Kapitel
  • 4 Schwierigkeitsgrade
  • 10 magische Kräfte
  • 5 Waffenarten (Schwert, Pistole, Armbrust, Granaten, Springminen)
  • 34 deutsche Profisprecher
  • auf PC auch englische Sprachausgabe verfügbar
  • Zwischensequenzen lassen sich überspringen
  • Das Spiel lässt sich jederzeit speichern
  • gelungen unaufdringlicher Soundtrack
  • die ungewöhnliche Spielwelt im "Steampunk"-London saugt euch auf
  • Charaktere meist stereotypisch
  • Spiel balanciert sowohl die Action- als auch die Schleich-Variante gut aus
  • kleine Logiklücken bei Details
  • die Kombination Superkräfte und Waffen funktioniert prächtig
  • PC-Version deutlich hübscher als die Konsolenfassungen
  • Spiel hat mehrere Enden
  • mit dem Vorbesteller-Wirrwarr hat es Bethesda übertrieben
  • deutsche Version kommt ohne Zensur aus
  • PC-Version setzt Online-Dienst Steam voraus
  • voraussichtlich ab 12. Oktober 2012 für PC, Xbox 360 und PS3 erhältlich
Dieses Video zu Dishonored schon gesehen?

Lust auf mehr?

Falls ihr euch noch weiter über Dishonored informieren möchtet, habt ihr jetzt dazu Gelegenheit.

Meinung von David Dieckmann

Toll, Dishonored! Wegen dir setzen jetzt Guild Wars 2 und Borderlands 2 bei mir Staub an. Na vielen Dank auch, dass ich andere Spiele in nächster Zeit wohl getrost vergessen kann!

Aber im Ernst: Dishonored hat mich von hinten im Würgegriff gepackt und lässt mich nicht mehr los. Das Spielgefühl, dieser Spagat aus Superkrieger und Heimlichtuer - das ist genau mein Ding. Die schöne Steampunk-Kulisse und die ordentliche Geschichte runden das Rezept ab. Bethesda serviert die Haute cuisine der modernen Videospiele.

Meinung von Joachim Hesse

"Haute cuisine moderner Videospiele", David? Ganz so gottgleich wirkt Dishonored auf mich nicht. Die Grafik und einige Spielelemente finde ich stellenweise tatsächlich schon etwas durchgenudelt. Besonders auf Konsole fährt das Dampfschiff technisch mit am Boden schleifendem Anker. Zum Glück ist mir Optik nicht so wichtig, sonst könnte ich auch mit meinen Kollegen nicht in einem Büro sitzen.

Doch das Herz von Dishonored schlägt am rechten Fleck. Und es gibt einen anderen Takt vor als alle anderen aktuellen Spiele. Dishonored ist einzigartig. Deshalb sollten es alle spielen, die mit Thematik und Spielmechanik etwas anzufangen wissen.

Das Steampunk-Abenteuer ist mir einfach sympathisch. Besonders weil ich zwischen schleichen und metzeln wechseln kann und sehe, was das anrichtet. Die Mitarbeiter der Arkane Studios haben es wie durch ein Wunder geschafft, diese zwei gegensätzlichen Spielweisen unter eine Maske zu bekommen. Deshalb möchte ich mein Schlusswort an das Spiel selbst richten: Dishonored, du bist der neue Stern am Spielehimmel! Mögen deine Spieler glücklich und deine Nachfolger zahlreich sein.

Na gut, jetzt habe ich es doch noch über den grünen Klee gelobt.

Weiter mit:

Tags: Onkel Jo   Remake  

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Dishonored - Die Maske des Zorns

Alle Meinungen

Dishonored (Übersicht)