Doom: Wie ein Spiel die Welt erobert. Und bald geht's weiter - Modding-Paradies Doom / Die Macher dahinter / Doom 3 BFG

(Special)

Die Macher und die Engine dahinter

1991 gründen vier begabte Entwickler das amerikanische Studio id Software, darunter zwei heutige Berühmtheiten. An den ersten beiden Doom-Teilen wirkt John Romero maßgeblich mit.

Nach Doom 2 trennen sich die Wege: Technikchef John Carmack (links) und sein früherer Partner John Romero.Nach Doom 2 trennen sich die Wege: Technikchef John Carmack (links) und sein früherer Partner John Romero.

Später gründet er eigene Studios, fällt aber mit Ballerspiel Daikatana (2000) auf die Schnauze. Technik-Chef John Carmack dagegen bleibt der Firma bis heute erhalten und kümmert sich um die Spiele-Engines. Und die haben's in sich.

Denn für jeden Grafiksprung kommt eine neue Engine zum Einsatz. Carmack entwickelt immer neue Grafiktechniken für Doom, Quake 1 bis 3 und Doom 3. Nach Abschluss der Spieleentwicklung lizenziert er die Engine an andere Studios. Und so basiert beispielsweise auch Half-Life auf der Quake-Engine.

Aktuell bildet id Tech 5 den aktuellen Engine-Standard. Auf dieser Technik fusst auch das optisch opulente Ego-Abenteuer Rage von 2011. Der Weg für Doom 4 ist also im Grunde bereits geebnet.

Modding-Paradies Doom

Die Entwickler John Carmack und John Romero produzieren Doom vorausschauend. Vereits der erste Teil besitzt einen modularen Aufbau und eine offene Programmstruktur.

Mit Editoren wie dem Doom Builder erstellt ihr eigene Levels.Mit Editoren wie dem Doom Builder erstellt ihr eigene Levels.

Alle Leveldaten sind in einer externen Datei (auch als WAD bekannt) abgelegt. So kann jeder versierte Spieler eigene Inhalte mittels modifizierten WADs ins Spiel bringen.

Das öffnet den Weg für zahllose selbsterstellte Levels und eine aktive Modding-Gemeinschaft. Spieler entwickeln per Level-Editor (beispielsweise dem Doom Builder) Karten mit gänzlich anderen Thematiken. Selbst heute noch.

Im Internet kursieren außerdem zahlreiche Gratis-Varianten von Doom wie beispielsweise FreeDoom. Auch die N64-Fassung ist bereits als Fan-Projekt auf PC umgesetzt. Das originale Doom gibt's sogar als Flash-Spiel und ist im Browser lauffähig (diese Variante findet ihr hier).

Doom 3 BFG - Klassiker im neuen Gewand

Voraussichtlich am 19. Oktober 2012 erscheint eine neue und in der Tat interessante Doom-Sammlung. Denn Doom 3 - BFG Edition enthält die drei Hauptteile der Kultserie samit Erweiterung Resurrection of Evil. So erfreuen sich auch PS3- und Xbox-360-Spieler an Doom und Doom 2 im Originalzustand.

Die aufgefrischte Optik von Doom 3 BFG lehrt Spielern erneut das Fürchten.Die aufgefrischte Optik von Doom 3 BFG lehrt Spielern erneut das Fürchten.

Komplett überarbeitet ist Teil 3 und Resurrection of Evil. Zu einer hoch aufgelösten und überarbeiteten Optik gesellt sich Surroundsound und stereoskopischer 3D-Modus. Das neue Kapitel Lost Mission liefert außerdem neuen Spielstoff in sieben Abschnitten.

Strittig unter wahren Anhängern bleibt aber eine spielerische Neuerung bei der Taschenlampe: Anders als im Original Doom 3 beleuchtet die Funzel nun durchgehend eure Wege. Doch wahre Anhänger kommen um die Neufassung wohl nicht herum.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Doom 3 - BFG Edition

Alle Meinungen

Doom 3 BFG (Übersicht)