Test Resident Evil 6 - Bonus-Level, Fakten und Meinung

Bonus-Kapitel mit Ada Wong

Habt ihr die drei Kampagnen absolviert, schaltet sich ein Bonus-Kapitel mit Ada Wong frei. Das hinterhältige Mädel verbindet endlich die losen Enden der Geschichte und ist auch dank kleiner Rätseleien spielerisch gehaltvoll.

Action satt: Mit Maschinengewehr ballert ihr auf Mutanten und Helikopter.Action satt: Mit Maschinengewehr ballert ihr auf Mutanten und Helikopter.

Und, was haltet ihr von der Episoden-Erzählweise? Gut? Nicht ganz, denn eine erschreckend mies erzählte Geschichte rund um den neuartigen C-Virus schickt euch rätselnd von einem Einssatzort zum nächsten. Der wahre Sinn erschliesst sich erst (halbwegs) nach Durchspielen aller Kampagnen.

Auch Freiheitsliebende werden nicht froh. Konsequent setzt Resident Evil 6 wie der Vorgänger auf lineare Spielabschnitte, die höchstens das Abgrasen von Boni am Wegesrand erlauben.

Das Online-Universum von Resident Evil

Kaum ein anderes Action-Spiel integriert seinen Online-Modus derart nahtlos wie Resident Evil 6. Jedes Kapitel der Kampagne spielt ihr wahlweise auch mit einem Online-Partner. Selbiger kann an Basispunkten ein- und wiederaussteigen.

Im serientypischen "Söldner"-Modus erringt ihr möglichst viel Abschüsse innerhalb des Zeitlimits.Im serientypischen "Söldner"-Modus erringt ihr möglichst viel Abschüsse innerhalb des Zeitlimits.

Alternativ holt ihr euch einen Kumpel vor dem Fernseher am geteilten Bildschirm dazu. Der Mehrspielergedanke von Teil 5 ist damit noch konsequenter umgesetzt. Deshalb spielt ihr auch im Solo-Modus immer mit Online-Anbindung. Nur wer seine Konsole nicht mit dem Internet verbindet oder die Einsteig-Funktion deaktiviert, spielt alleine.

Eine interessante Idee: Beim Modus "Jagd auf Agenten" werdet ihr selbst zum Untoten und erschwert aktuell laufende Online-Kampagnen anderer Spieler. Wieder mit dabei ist der serienbekannte "Söldner"-Modus. Hier kämpft ihr euch durch bereits freigespielte Abschnitte und macht Jagd auf Gegnerscharen. Mit Abschüssen erhaltet ihr Extrasekunden für das nagende Zeitlimit.

Einige Online-Modi bleiben vorerst jedoch Spielern auf der Xbox 360 vorbehalten. Darunter "Survivors", wo ihr nach Abschüssen die Seiten wechselt. Oder "Predator", wo ihr in die Rolle des riesigen Ustanak schlüpft.

Für den "Söldner"-Modus gibt's es je nach gekaufter Edition auch weitere Download-Karten. Darunter "Das Betriebswerk" und "Die Katakomben" - für weitere kostenpflichtige Karten will Capcom in näherer Zukunft sorgen.

Schließlich legt ihr auf dem Online-Portal ResidentEvil.net eine persönliche Seite mit Statistiken und gesammelten Objekten an.

Fakten:

  • 4 Kampagnen, die ineinander greifen
  • größter Spielumfang innerhalb der Serie
  • 7 spielbare Charaktere
  • optisch aufwändige Szenarien in Amerika, Osteuropa und China
  • permanenter Kooperativ-Modus online oder mittels geteiltem Bildschirm
  • setzt auf actiongeladene Ballereien
  • Horror-Elemente fehlen fast vollends
  • belanglose und eher mies erzählte Geschichte
  • Gegner agieren dämlich
  • umständliches Deckungssystem
  • Wiedersehen mit vielen bekannten Seriendarstellern

Meinung von Thomas Stuchlik

Teil 6 versucht auch dank permanenter Online-Anbindung jeden Spielergeschmack zu treffen. Das geht aber nicht gut. So liefert das Spiel in Sachen Umfang, Szenarios und Action eine gelungene Vorstellung. Auch dank Rangsystem und versteckten Boni ist der Wiederspielwert hoch. In einigen Details (Deckung, Inventar) und bei der dürftigen Spielgeschichte schwächelt Resident Evil 6 aber erheblich. Und das können konservative Serienanhänger dem Titel übel nehmen.

Spielerisch ist Resident Evil 6 eine konsequente Fortführung der Serienteile 4 und 5. Das Spiel liefert Zombie-Action mit halbwegs zeitgemäßer Steuerung. Wer hier aber Horror sucht, ist am falschen Platz. Vor allem Chris' Kampagne verkommt zum Shooter - wenn auch zu einem interessanten. Die ballerlastigen Kampagnen präsentieren sich in stimmigen Grafikkulissen, die eines Resident Evil würdig sind. Dabei liefert Jakes Kampagne den besten spielerischen Wert.

84

meint: Teil 6 entledigt sich großteils seiner Horror-Wurzeln und liefert umfangreiche Kampagnen mit Action-Kost. Spannend, aber nichts für alle Liebhaber der Serie.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Resident Evil 6 (Übersicht)