Test Way of the Samurai 4: Der Weg des Schwertes

von Thomas Nickel (16. November 2012)

Schärft die Klinge, bindet euren Hakama und macht euch bereit für ein Samurai-Abenteuer im Japan der Bakumatsu-Zeit.

Als Samurai lasst ihr eure Klinge sprechen.Als Samurai lasst ihr eure Klinge sprechen.

Kleine Geschichtsstunde: Im Jahre 1853 erzwingt der amerikanische Commodore Matthew Perry mit seinen Schiffen die Öffnung Japans zum Rest der Welt. Jetzt, zwei Jahre später, herrscht Chaos.

Die Anhänger des Shogunats (also der Militärregierung), ausländische Mächte und Befürworter der Isolation geraten aneinander. Westliche Einflüsse dringen ins Land und stellen die starre Ordnung des Staats auf den Kopf. Mittendrin seid ihr, ein herrenloser Samurai, der gerade in der Stadt Amihama angekommen ist und sich schnell in die dortigen Turbulenzen verwickelt sieht.

Fünf Tage verbringt ihr in Way of the Samurai 4 in der Stadt. Wie ihr das tut, das ist ganz alleine eure Sache. Schließt ihr euch einer der Fraktionen an, macht ihr euer eigenes Ding oder wanzt ihr einfach nur ein wenig rum und lasst den Ereignissen ihren Lauf?

1 von 30

Der vierte Weg des Samurai

Es liegt ganz an euch, wie euer Abenteuer im alten Japan verläuft.

Zwischen den Fronten

Bereits zu Beginn des Spiels trefft ihr erste Entscheidungen. Während einer Verhandlung an Bord eines britischen Dampf-Seglers greifen die fremdenfeindlichen Truppen von Akagi Retsudo an und versuchen, Laura Lita, die junge Verhandlungsführerin, zu entführen.

Das Spiel beginnt mit einer versuchten Entführung.Das Spiel beginnt mit einer versuchten Entführung.

Versucht ihr, die Dame zu beschützen? Oder macht ihr mit den Entführern kurzentschlossen gemeinsame Sache? Das Spiel gibt euch keinen festen Weg vor und zeigt auch beide Seiten als ambivalent.

In jeder Fraktion gibt es ehrenhafte Männer und Frauen, in jeder Fraktion gibt es auch niederträchtige Schurken, die skrupellos auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind. Und einen großen Teil des Reizes von Way of the Samurai 4 macht eben die Interaktion mit diesen komplexen Figuren aus.

Klare Worte und kalter Stahl

Immer wieder sind Entscheidungen eurerseits gefragt. Sowohl in Worten als auch in Taten. Immer wieder seht ihr euch vor die Wahl gestellt und mindestens genauso oft sind eure Schwertkünste gefragt.

Im Lauf der Zeit erlernt ihr mächtige Techniken.Im Lauf der Zeit erlernt ihr mächtige Techniken.

Ihr beherrscht schnelle und harte Attacken, könnt blocken und im Zusammenspiel mit dem linken Analogstick besondere Manöver ausführen. Ein besonders mächtiges Manöver führt ihr aus, wenn sich eine Spezialleiste gefüllt hat: Dann hängt ihr fast beliebige Aktionen aneinander.

Steckt ihr euer Schwert weg, dann fallen die Gegner um - ganz wie im Samurai-Film. Dabei seid ihr nicht auf einen Stil beschränkt: Immer wieder könnt ihr neue Techniken erlernen und auch neue Schwerter aufgabeln.

So erarbeitet ihr euch mit der Zeit euren ganz eigenen Kampfstil. Haltet ihr euer Schwert lieber in der sogenannten, hohen Jodan-Position, oder wollt ihr sogar auf schnelle Iaido-Techniken bauen? Alles ist möglich!

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Way of the Samurai 4

Alle Meinungen

Way of the Samurai 4 (Übersicht)