15 Dinge, die ihr über Wii U wissen solltet - Meinung von Onkel Jo

(Special)

Meinung von Joachim Hesse

Ich bin heiß. Die Frauen unter euch denken jetzt sicher: Erzähl uns etwas Neues, Onkel Jo! Und genau das will ich. Ich bin nämlich heiß auf Nintendos Wii U! Und Freunde, das schreibt hier jemand, den Wii und Gamecube (von Ausnahmen abgesehen) genauso enttäuscht haben wie Herta BSC Berlin seine Fans in der vorherigen Saison. Ich kenne einfach zu viele Menschen, für die Wii gleichbedeutend mit virtuellen Bowling-Spielen ist. Das reicht mir persönlich nicht.

Dennoch freue ich mich jetzt wie der Keks im Honigkuchenpferdland auf Wii U. Wie konnte das passieren? Nintendo hat mich davon überzeugt, dass ohne die neue Konsole in meinem Leben etwas fehlt. Und das liegt nicht an potenziellen Kassenschlagern wie Assassin's Creed 3, Black Ops 2 oder Skylanders. Es liegt am Konzept der Konsole an sich.

Wobei das auch nicht ganz stimmt. Sicher, der Controller mit dem Bildschirm gefällt mir. Dabei war ich zunächst skeptisch und hätte nicht gedacht, dass er viel taugt. Ihr erinnert euch vielleicht noch an die erste Pressekonferenz auf der Spielemesse E3 2011. Dort zeigte Nintendo dieses Video, in dem eine junge Frau im Minirock einen Golf-Ball mit Wii-Controller von dem Wii-U-Display abschlägt. Ihre Schlagtechnik sah zwar vielversprechend aus, aber wie sollte das praktisch funktionieren? Und welcher Entwickler kann es sich leisten so viele Penunzen zu investieren, bis das funktioniert? Dritthersteller eher nicht. Bis auf Nintendo hat es doch selbst bei Wii kaum ein Entwickler geschafft, die Bewegungssteuerung sinnvoll zu integrieren. Und mit dem neuen Bildschirmkonzept wird das finanzielle Risko noch höher.

Mal eben huschhusch das Inventar eines Spiels auf den Extra-Bildschirm verschieben, funktioniert vielleicht noch, doch Spitzenspiele brauchen da mehr. Sie sollten im Idealfall den Touchscreen als unverzichtbares Element nutzen. Doch damit bindet sich ein Spiel auf Gedeih und Verderb an die Nintendo-Konsole - Spiele, die Wii U ausreizen, funktionieren eben nicht auf PC, Xbox oder PlayStation.

Doch das soll nicht mein Problem sein. Denn alleine, was Nintendo mit dem beiliegenden Nintendo Land für ein Party-Droge ins Spielerblut spitzt, sucht seinesgleichen. Bis zu fünf Spieler lassen hier die Kuh fliegen. Vom "Pac-Man Vs."-Verschnitt bis zur Punktejagd mit Ballons ist alles dabei, was mein Herz erwärmt. Nur die Miis sehen immer noch aus wie behinderte Xbox-Avatare. Geht das nicht langsam etwas detailfreudiger, Nintendo? Und die passenden Freunde liefert Nintendo natürlich nicht mit, die müsst ihr selbst im realen Leben einsammeln. Egal, die Konsole rockt die Hütte. Auch Rayman Legends lebt vom Wii-U-Pad. Solche Spiele sind allemal Kaufgründe für das Gerät.

Ob nach dem Startfeuerwerk nur noch kalter Rauch in der Luft hängt oder bald die nächsten Spielspaß-Raketen zünden, liegt in der Hand der Spielehersteller. Strengt euch bitte an, liebe Entwickler, diese Konsole verdient es!

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Mit den Diensten EA Access und Origin Access hat Spielhersteller Electronic Arts (EA) zwei Dienste geschaffen, die euch (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht