Test Power Rangers: Time Force - Seite 3

In ÄgyptenIn Ägypten

Grafik & Sound

Grafisch bewegt sich das Spiels im Mittelmaß, die Entwickler des Spiels hätten aus dem GBA schon mehr herausholen können. Die fünf Ranger sehen sich alle sehr ähnlich und auch die Gegner ähneln sich sehr. Die Hintergrundbilder sind realistisch dargestellt und den einzelnen Zeitepochen angepasst. Auch die Spezialeffekte sind relativ gut dargestellt. Der Sound ist auch recht gut geraten und auch nach längerer Spielzeit zu ertragen.

Meinung von Christian Rühl

Power Rangers ist ein gutes Spiel, kann aber nicht gegen Spiele wie Warioland 4 bestehen. Gefallen hat mir die Wahlmöglichkeit zwischen den Rangern und die Zwischensequenzen, welche aus kurzen Videos bestehen. Meiner Meinung nach ist das Spiel größtenteils zu leicht und damit auch ziemlich schnell durchzuspielen. Daher denke ich, dass es nicht für jeden Jump & Run-Fan notwendig ist, sich das Spiel zu kaufen. Für Power Rangers-Fans und Freunde einfacherer Jump&Runs ist die GBA-Version aber eine Anschaffung wert!

70

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Mit Call of Duty - WW2 kehrt die langjährige Shooter-Serie zu ihren W (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Power Rangers: Time Force (Übersicht)