Test Skylanders Giants - Gemeinsam gegen die Kaos-Combo

Gemeinsam gegen die Kaos-Combo

Mit der Schreckyacht fliegt ihr viele eurer Ziele an. Sie fungiert als Oberwelt und Kommandozentrale, in der ihr euch erholt und eure Ausrüstung aufstockt.

Selbst mit einer Bazooka kommt ihr im Duell nur gerade so gegen die Giganten an.Selbst mit einer Bazooka kommt ihr im Duell nur gerade so gegen die Giganten an.

Durch seine Erfahrungspunkte und die verbesserungsfähigen Fähigkeiten und Rüstungen flirtet das Abenteuer dezent mit dem Rollenspiel-Genre. Will euch ein Freund zu Hilfe kommen, reicht ein Knopfdruck auf dem zweiten Controller. Schon durchstreift ihr die Skylands im Kooperativ-Modus.

In den vier Modi der Duell-Variante tretet ihr gegeneinander an, entweder im direkten Zweikampf oder in Form zeitgebundener Sammelspiele. Skylanders Giants sieht zwar etwas langweilig aus und ist technisch nicht revolutionär, macht aber ansonsten vieles richtig.

Die Illusion, physische in virtuelle Realität zu verwandeln, ist vielleicht einer der schönsten Zaubertricks der Videospielgeschichte. Der frische Wind des genialen Konzepts reicht dank geschickter Einbindung der Figuren aus Teil eins tatsächlich für ein zweites Skylander-Spektakel aus.

Fakten:

  • erhältlich als Starter- (70 Euro) und als Booster-Pack (50 Euro)
  • für knapp 75 Euro gibt's noch eine "Glow in the Dark"-Edition mit Leuchtfarbe
  • Figuren aus Spyro's Adventure sind kompatibel
  • 24 der 48 Figuren sind aufgehübschte Versionen des ersten Spiels
  • 8 überdimensionale Figuren erklären den Spieltitel
  • Rollenspielelemente in einer Adventure-Welt
  • 16 Missionen und viele Extra-Herausforderungen
  • leichtes Spiel
  • sehr simple Steuerung
  • Kinder sind Zielgruppe, Ältere kommen aber nicht zu kurz
  • zusätzliche Figuren sind sinnvoll, aber nicht zwingend notwendig
  • Koop- und Duellmodus
  • lustige Charaktere und Dialoge
  • talentierte Synchronsprecher
  • grafisch unteres Mittelmaß
  • landschaftlich genretypische Dutzendware
  • erhältlich für PS3, XBox 360, Wii und 3DS
  • die Kampagne des 3DS unterscheidet sich von den anderen
  • die Version für Wii U erscheint voraussichtlich am 30. November 2012

Meinung von Christian Detje

Als ich die Skylanders sah, sprachen sie bei mir ein ganz billiges Vorurteil an: So wie diese Viecher aussehen, bin selbst ich nicht kindisch genug, um mit ihnen Spaß zu haben. Ja, so hochnäsig war ich. Heute sehe ich das anders.

Schon alleine das in pulsierendem Licht effektvoll inszenierte Portal hat mich schwer beeindruckt. Noch beeindruckter war ich, als die Plastikfigur ohne jede Ladezeit auf dem Bildschirm auftauchte.

Das Abenteuer selbst finde ich witzig und gar nicht billig, auch wenn es grafisch und hinsichtlich der Rollenspielelemente keine neuen Maßstäbe setzt. Die Figuren des ersten Spiels könnt ihr auch in Giants verwenden. Das ist nur fair von Activision. Um die neuen und die aufgemotzten alten Figuren dürften dennoch genügend quengelnde Kinder ihre Eltern anflehen.

83

meint: Amüsantes, technisch und inhaltlich aber nur durchschnittliches Abenteuermärchen. Das Konzept des Portals of Power reißt das Spiel aber aus der Mittelmäßigkeit.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Battlecrew - Space Pirates
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skylanders Giants (Übersicht)