Vorschau Naruto - Ultimate Ninja Storm 3 - Mehr Charaktere als in Ultimate Ninja Storm Generations

Mehr Charaktere als in Ultimate Ninja Storm Generations

"Wir können noch nicht genau sagen wie viele Charaktere das Spiel enthält, jedoch gibt es mehr als in Generations", so Entwicklerchef Hiroshi Matsuyama. Somit steht fest, dass mehr als 72 Charaktere ihren Weg ins Spiel finden. Eine Menge! Ein Grund dafür ist das Reanimations-Jutsu. Das bringt viele verstorbene Figuren, wie zum Beispiel den früheren Lehrer Asuma, zurück ins Reich der Lebenden.

Unter den neuen Charakteren sind auch die von Kabuto wiederbelebten Ninjas.Unter den neuen Charakteren sind auch die von Kabuto wiederbelebten Ninjas.

Matsuyama versichert zudem, dass alle Untoten im Spiel erscheinen. Viele von ihnen stellen sich euch allerdings als Bosse in den Weg und sind nicht von euch spielbar.

Zudem treten durch das Treffen der Kages (die Oberhäupter der fünf Ninja-Großmächte) auch andere Nationen in den Vordergrund. Die bringen natürlich besondere Kämpfer mit. Darunter Darui der die Naturen Blitz und Wasser mischt und somit Stürme erzeugt.

Comic-Grafik und Originalsprecher

Wie The Legend of Zelda - Skyward Sword oder One Piece - Pirate Warriors zeigt sich Ultimate Ninja Storm 3 in "Cel-Shading"-Grafik. Die comichafte Darstellung erlaubt den Entwicklern Schauplätze, Charaktere und Fähigkeiten seriengetreu in 3D darzustellen. Das scheint soweit gelungen.

Druckwellen und Staubwolken gehören einfach dazu!Druckwellen und Staubwolken gehören einfach dazu!

Laut Namco Bandai weist die Grafik enorme Verbesserungen im Gegensatz zu den Vorgängern auf, was allerdings doch ein wenig weit aus dem Fenster gelehnt klingt. Die Figuren bewegen sich allerdings in der Tat sehr ähnlich zum Anime.

Mit an Bord sind wieder die Original-Synchronsprecher - dadurch genießt ihr das Prügelspiel entweder auf Japanisch oder Englisch.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Outlast 2: Weniger wäre mehr

Outlast 2: Weniger wäre mehr

Ist euer Leben gerade zu rosig? Dann benötigt ihr ein bisschen Horror, Schmerz, Gewalt und Gekreische. Das alles (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Naruto - Ultimate Ninja Storm 3 (Übersicht)