Test Turok: Evolution

von mathias (07. November 2002)

Mit "Turok Evolution" bringt Acclaim eine Fortsetzung des noch vom Nintendo 64 beliebten 3D-Shooters auf den Markt und lässt auch X-Box-Spieler auf Dinosaurierjagd gehen. Ob das Spiel mit der Genrereferenz **Halo von Bungie mithalten kann, erfahrt ihr in unserem Test.**

Die Geschichte von "Turok Evolution" erzählt, wie der Indianer Tal' Set - der Spielercharakter - am 10. November 1886 in einen Kampf mit einem gewissen Captain Bruckner verwickelt wird. Hierbei wird man in eine andere Dimension geschleudert, wo man gegen Lord Tyrannus und seine Armee von Reptilien antreten muss. Nach und nach entwickelt man sich vom indianischen Krieger zu einem Turok-Kämpfer. Am Spielanfang befindet man sich in einem undurchsichtigen Dschungel und besitzt als Waffe eine Keule und einen einfachen Bogen. Im späteren Spielverlauf findet man jedoch noch jede Menge Waffen wie zum Beispiel eine Pistole, eine Schrotflinte, einen verbesserten Bogen mit verschiedenen Pfeilen, sowie Granaten, Minen, einen Raketenwerfer, eine Plasma-Gun, ein Luftgewehr oder eine Minigun.

"Überhaupt ist der Schwierigkeitsgrad sehr hoch angesetzt ..."

Es ist also für eine hohe Vielfalt an Waffen gesorgt. Die Bedienung der Waffen lässt jedoch zu wünschen übrig. Selbst mit eingeschalteter Zielfunktion ist es gerade für Anfänger schwer, einen Gegner schnell und aus der Entfernung auszuschalten. Im Einzelspieler-Modus muss man sich durch 15 Missionen schlagen, von denen man auch einzelne auf dem Rücken eines Flugsauriers erledigen muss. Dies hört sich zwar interessant an, ist aber sehr frustrierend, da die sensible Steuerung dafür sorgt, dass man so einige Male an einem Felsen oder Baum kleben bleibt. Überhaupt ist der Schwierigkeitsgrad sehr hoch angesetzt und lässt sich auch nicht verändern. Die Intelligenz der 32 verschiedenen Gegnerkreaturen ist meistens sehr hoch. Erschießt man zum Beispiel einen kleinen Raptor, kann man es schon mal mit einer Herde von ausgewachsenen Raptoren zu tun bekommen. Manchen Gegnern kann man sich jedoch auch unbemerkt nähern und sie töten.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Turok: Evolution

Alle Meinungen

Turok: Evolution (Übersicht)