Die Redaktion kürt ihre Lieblingsspiele des Jahres 2012 - Dead or Alive 5

(Special)

Dead or Alive 5 (Xbox 360, PS3)

Schweiß perlt von ihrer Stirn. Das leichte Nass rinnt weiter den Nacken entlang und den makellosen Rücken hinunter. Das vor Erregung gerötete Gesicht und der bei jedem Atemzug bebende Busen verleihen ihr eine Mischung aus Unschuld und Vamp. Dann nähert sie sich leichtfüßig, grazil. Wie ein lauerndes Raubtier. Und dann ... haut sie euch volle Breitseite eine rein.

In Dead or Alive 5 geht es freizügig zu. Doch das Spiel kann mehr als Haut zeigen.In Dead or Alive 5 geht es freizügig zu. Doch das Spiel kann mehr als Haut zeigen.

Willkommen bei Dead or Alive 5. Die Prügelserie hält sich schon seit Jahren bei Tecmo Koei im Programm. Während die übertriebenen weiblichen Rundungen und die unfreiwillig komischen Ausflüge zum Beachvolleyball eher für Augenverdreher sorgen, so ist der fünfte Teil ein echter Höhepunkt. Das Kampfsystem besinnt sich auf die Wurzeln der Serie und die 20 Kämpfer und Kämpferinnen bieten Abwechslung.

Durch die Möglichkeit sogenannte Tag-Teams zu bilden, könnt ihr entweder gegen oder auch mit Freunden spielen. Der schnelle Figurenwechsel verleiht dem Spiel Dynamik. Diese Dynamik findet auch im Test "Dead or Alive 5: Überraschend gute Bikini-Figuren" Anklang.

Hinzu kommt dass das Kampfsystem zwei Zielgruppen bedient: Die Tastenklopper und die taktisch versierten Kämpfer. Somit können Kämpfe schnell und offensiv ablaufen oder unter Einsatz präziser Abwehrblöcke und gezielt eingesetzter Konter.

Meinung von Frank Bartsch

Dead or Alive 5 ist mein Favorit 2012, weil es Spaß macht. So simpel kann das sein. Mit Dead or Alive 5 habe ich Spaß bei vielen Spielrunden mit Kumpels. Da sorgen die Prädikate "Brustphysik" und "schnelle Kämpfe in toller Optik" für langlebige und grinsende Stunden vor der Konsole. Zudem habe ich auch Spaß, wenn ich allein gegen die Computergegner kämpfe und im höchsten Schwierigkeitsgrad nur bestehe durch schnelle Reaktionen gepaart mit gut gesetzten Kontern.

Über die hanebüchenen Geschichte des Spiels kann ich allerdings nur den Kopf schütteln. Auch Dead or Alive 5 bekommt es - wie so ziemlich jedes Prügelspiel - nicht hin, seine Schlägereien in ein logisch-nachvollziehbares Kleid zu packen. Macht aber nichts.

Dead or Alive 5 kann ich also je nach Stimmungslage spielen. Selbst wenn ein Tag eher unschön verlaufen ist so lege ich das Spiel ein und freue mich über beinah schwerelose, virtuele Brüste ... Ja, Entschuldigung, ich bin auch nur ein Mann. Gnihihihi ...

Weiter mit: NBA 2K13

Tags: Onkel Jo  

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Obwohl sich der kleine Indie-Entwickler Supergiant Games mit qualitativ hochwertigen und insbesondere innovativen Spiel (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht