Test Hitman - Absolution - Im Körper des Feindes

Im Körper des Feindes

Echte Profi-Killer wissen aber: Je unauffälliger, desto besser. In manchen Situationen ist es aber einfach unmöglich ungesehen an euer Ziel heran zu kommen. Da hilft nur eine gute Verkleidung.

Während die Wache keinen Verdacht schöpft, schaut euch der Gärtner misstrauisch an.Während die Wache keinen Verdacht schöpft, schaut euch der Gärtner misstrauisch an.

Am besten eine, die nicht auffällt. Alternativen zum schicken Anzug findet ihr bei genauem Hinsehen in den Levels herumliegend oder aber an vorbeilaufenden Wachen und Arbeitern.

Sicher seid ihr aber trotz Verkleidung bei weitem nicht. Denn die Kollegen kennen sich natürlich. Lauft ihr in Uniform an anderen Polizisten vorbei, besteht die Gefahr, dass sie euch erkennen und enttarnen.

Tragt ihr hingegen eine Kochjacke schöpfen die Polizisten keinen Verdacht. So entstehen viele taktische Möglichkeiten, euch mehr oder weniger gefahrlos zu bewegen. Zumindest solange ihr aufpasst, wem ihr über den Weg lauft.

Dieses Video zu Hitman - Absolution schon gesehen?

Viele Lösungswege

Um euch ausreichend Gelegenheit zu bieten, die neuen Tricks einzusetzen, stehen euch viele Lösungswege für die Aufträge zur Verfügung. Dabei ist euch die Vorgehensweise komplett selbst überlassen. Schleicher und Perfektionisten kommen ebenso auf ihre Kosten wie Pistolenschwinger und Rambos.

Auf dem Marktplatz in Chinatown habt ihr mehr als 10 Möglichkeiten euer Ziel zu erledigen.Auf dem Marktplatz in Chinatown habt ihr mehr als 10 Möglichkeiten euer Ziel zu erledigen.

Ein kleines Beispiel: Ihr sollt den "König von Chinatown" umbringen. Als offensichtliche Methode bietet sich die Klavierseite in der ruhigen Ecke an. Oder ihr stürmt mit gezückten Pistolen auf ihn zu und schießt wie ein Irrer um euch. Auf den höheren Schwierigkeitsgraden beißt ihr damit allerdings auf Granit.

Subtiles Vorgehen ist da schon erfolgversprechender. Indem ihr euch als Koch verkleidet und dem König vergiftetes Essen andreht, entkommt ihr wesentlich leichter.. Oder ihr sprengt ihn in die Luft oder, oder, oder ...

So bietet es sich nicht nur an die Missionen mehrfach zu spielen, es macht auch noch Spaß die Möglichkeiten auszuschöpfen und kreativ zu sein.

Punktejagd und Sammlerwahn

Zusätzliche Motivation bieten die Herausforderungen. Besonders für fanatische "Alles-Erkunder". Eine Menge Gegenstände, die sich als Waffen zweckentfremden lassen, Verkleidungen und natürlich die eben genannten Mord-Varianten. Für alles gibt es eine Herausforderung und damit verdient ihr euch Punkte.

Indem ihr fleißig Punkte sammelt, verbessert ihr die Fähigkeiten von 47.Indem ihr fleißig Punkte sammelt, verbessert ihr die Fähigkeiten von 47.

Die tauscht ihr wiederum gegen Verbesserungen für Agent 47 ein. Ruhigere Waffenhand, mehr Instinkt und eine Menge anderen Kram, der euch das Leben als Profi-Killer erleichtert.

Wenn ihr möglichst viele Punkte absahnen wollt, solltet ihr euch auf viel Schleicherei einstellen. Denn jedes Mal wenn euch jemand entdeckt, gibt es Abzüge. Am meisten, wenn ihr unbeteiligte Personen erwischt. Der perfekte Assassine ist eben komplett unsichtbar und fügt niemandem Schaden zu, außer seinem Ziel.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Ultra Street Fighter 2 - The Final Challengers: Klassischer Klopper

Ultra Street Fighter 2 - The Final Challengers: Klassischer Klopper

Auf PC und PS4 schlägt man sich schon seit Monaten mal besser und mal schlechter in Street Fighter 5. (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch wird hauptsächlich im Modus "Sechs gegen Sechs" gespielt. Lediglich in der Arcade-Abteilung des Spiels k (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Hitman - Absolution (Übersicht)