Test Need For Speed - Most Wanted: Mehr als ein Burnout-Klon?

von Moritz Hornung (14. November 2012)

Eine Neuauflage des großartigen Need for Speed - Most Wanted von 2005? Super! Doch wie viel vom Klassiker steckt tatsächlich im neuen Need For Speed?

Bewährtes Spielprinzip: Raser gegen Polizei.Bewährtes Spielprinzip: Raser gegen Polizei.

Sportwagen, die ihr selbst aufmotzen dürft. Eine Hintergrundgeschichte mit Filmsequenzen. Nervenaufreibende Verfolgungsjagden - das bietet Need for Speed - Most Wanted. Das aus dem Jahr 2005 wohlgemerkt. Die Neuauflage bietet nichts davon, so viel sei schon mal verraten.

Wie schon bei Need for Speed - Hot Pursuit drücken die Entwickler von Criterion dem Spiel ihren eigenen Stempel auf. Die Burnout-Erbsubstanz ist allgegenwärtig und wenn ihr Burnout Paradise gespielt habt, erlebt ihr viele Déjà-Vus.

1 von 30

Most Wanted Test

Ohne großes Drumherum wirft euch das Spiel in die fiktive Stadt "Fairhaven" mit dem einzigen Ziel, dort der meistgesuchte Verkehrssünder zu werden. Ihr startet als Schlusslicht einer Top-10 und arbeitet euch hoch zur Spitze der Fahndungsliste. Bis dahin pflastern viele zerschrottete Luxuskarossen und Streifenwagen euren Weg. Klingt doch an sich auch recht vielversprechend.

Edelsportwagen als Wegwerfware

Im Einzelspieler-Modus geht das neue Most Wanted ungewöhnliche Wege. Bis auf die Wagen der Fahndungsliste sind die Fahrzeuge sofort verfügbar. Sie stehen irgendwo in der großen Spielwelt herum. Ihr braucht sie nur finden und einsteigen.

Das Easydrive-Menü bedient ihr über das Steuerkreuz.Das Easydrive-Menü bedient ihr über das Steuerkreuz.

Über das neue "Easydrive"-System dürft ihr dann jederzeit zu den entdeckten Autos wechseln. Möglichkeiten, die Wagen zu tunen oder optisch anzupassen, gibt es nicht. Lediglich die Farbe wechselt zufällig wenn ihr durch Tankstellen fahrt und das Auto repariert.

Für jedes der knapp 50 Autos gibt es fünf Herausforderungen, durch die ihr Erfahrungspunkte und Modifikationen für euer Auto freispielt. Danach seid ihr gezwungen, das Fahrzeug zu wechseln, um neue Rennen zu bestreiten und im Spiel voranzukommen.

Die Verbesserungen wie Nitro-Zündung oder Rennreifen sind für jeden Wagen erneut freizuschalten. Das nervt ein wenig. Denn folglich durchlauft ihr den gleichen Prozess immer wieder - Auto wechseln, Auto aufrüsten, Auto wechseln, Auto aufrüsten ... nicht gerade motivierend. Da bietet die Einzelspieler-Karriere des kürzlich erschienen Forza Horizon mehr Langzeitspaß.

Polizei-Kontrollen und kaum vermeidbare Unfälle

Egal ob in einem Rennen oder während der freien Fahrt, eure Raserei zieht früher oder später die Aufmerksamkeit der Polizei auf euch. Dann erinnert das Spiel tatsächlich an das Vorbild von 2005 - dank Straßensperren, Nagelbändern und Frontalattacken von SUVs. Auch die Funksprüche sind wieder toll anzuhören.

Keine Bange, es drohen weder Bußgeld noch Abschleppdienst.Keine Bange, es drohen weder Bußgeld noch Abschleppdienst.

Was dagegen komplett fehlt, ist das Gefühl von Gefahr - denn falls euch die Polizei verhaftet, verliert ihr lediglich ein paar Erfahrungspunkte. Auch die zerstörbaren Umgebungsobjekte aus dem alten Most Wanted fehlen. Schade, denn wer erinnert sich nicht gerne an den riesigen rollenden Donut, der reihenweise Polizeiwagen unter sich begraben hat?

Die Arcade-Steuerung der Sportwagen ist kinderleicht, allerdings zur Lasten der Präzision. Spontane Ausweichmanöver bei Gegenverkehr oder Hindernissen sind praktisch nicht möglich. Als Resultat dürft ihr regelmäßig einen spektakulären Unfall eures Wagens bestaunen, was in einer kurzen, nicht ausschaltbaren Spielunterbrechung erfolgt.

Weiter mit:

Inhalt

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NfS Most Wanted (Übersicht)