World of Warcraft: Die 10 eindruckvollsten Boss-Kämpfe - Platz 5: Lady Vashj, Platz 4: Nefarian

(Special)

#5 Lady Vashj

In WoW gibt es Bosse, die sogar fest eingespielte und durchorganisierte Schlachtzugsgruppen auf dem Gewissen haben. Bosse, die so herausfordernd waren, dass die Spieler irgendwann einfach aufgaben.

Kein Kampf für Solo-Spieler: Um Lady Vashj zu besiegen, passt ihr euch den besudelten Kern zu.Kein Kampf für Solo-Spieler: Um Lady Vashj zu besiegen, passt ihr euch den besudelten Kern zu.

Viele dieser "Raid-Killer" waren in Burning Crusade zu Hause. Zwei davon waren gemeinerweise Teil der Voraussetzung für den Besuch der nachfolgenden Instanzen Hyjalgipfel und Schwarzer Tempel.

Die weibliche Hälfte dieses fast unbesiegbaren Duos feiern wir jetzt: Wer erinnert sich noch an Lady Vashj?

Die Endgegnerin des Schlangenschreins wartet mit drei sehr unterschiedlichen Phasen auf , von denen speziell der zweite Abschnitt sehr viel Koordination, Absprache und Konzentration von den Spielern abverlangt. So schützt sich die Echsendame zu Beginn dieser Phase mit einem Schild, das sie unverwundbar macht.

Erst wenn die vier Generatoren im Kampfareal deaktiviert sind, kann Lady Vashj wieder verletzt werden. Dafür müsst ihr aber erst aus besiegten besudelten Elementaren einen Kern erbeuten und in die Nähe des Generators bringen. Unglücklicherweise wird der Träger dieses Gegenstands sofort gelähmt, so dass er sich nicht mehr bewegen kann.

Wie beim Ballsport passt ihr den Gegenstand also zu einem Spieler in der Nähe der Anlage, damit dieser die Deaktivierung durchführt. Kompliziert wird die Phase durch die Massen an Gegnern, die von vier Seiten auf die Schlachtzugsgruppe einströmen. Manche Feinde sollten schnellst möglich erledigt werden, manche solltet ihr durch den Raum ziehen. Fehler bestrafen die Gegner sofort mit dem Besuch beim Geistheiler.

#4 Nefarian

Der Kampf gegen Nefarian ist das perfekte Beispiel für eine gelungenen Endschlacht einer Schlachtzugs-Instanz: Das Gefecht ist herausfordernd und begeistert zudem durch einige witzige Ideen, die auch nach acht Jahren WoW noch einzigartig sind.

Dank den Klassenrufen ist der Kampf gegen Nefarian einer der unterhaltsamsten in der Geschichte von WoW.Dank den Klassenrufen ist der Kampf gegen Nefarian einer der unterhaltsamsten in der Geschichte von WoW.

Bevor ihr eure Waffen gegen Lord Victor Nefarian erheben dürft, bezwingt ihr zuerst seine Armee von Drakoniden. Sechs Versionen der Drachen-Diener gibt es: Neben den chromatischen stürmen stets zwei weitere Varianten aus den beiden Eingängen - welche Kombination von Drakoniden ihr bezwingen müsst, wisst ihr erst, wenn die ersten Echsenkämpfer ihre Schnauze durchs Tor stecken.

Wenn ihr 40 Drakonide erledigt, wechselt der Kampf in die zweite Phase: Nefarian landet in seiner Drachenform auf der Plattform und greift an. Besonders spannend wird das Gefecht durch die acht Klassenrufe, denen sich Nefarian zufällig bedient. Der Klassenruf "Druide" verwandelt zum Beispiel alle Druiden in ihre Katzenform, was gerade den heilenden Baumkuschlern gegen den Strich geht, da diese als Katze ihrem Job nicht nachkommen können. Wenn Magier die Opfer des Rufs sind, verwandeln sie ihre eigentlich befreundeten Schlachtzugsteilnehmer in allerlei Getier. Hexenmeister beschwören wiederum Höllenbestien, die befreundete Kämpfer angreifen.

Nur mit den richtigen Kontern ist der Raid in der Lage, trotz der Klassenrufe die Kontrolle über den Kampf zu behalten. Ein Unterfangen, dass noch einmal auf eine harte Probe gestellt wird, wenn Nefarian 20 Prozent seiner Gesundheit besitzt. In diesem Moment ruft er die 40 erledigten Drakonide als Skelette ins Leben zurück.

Dieses Video zu WoW schon gesehen?

Weiter mit: Platz 3: ???, Platz 2: ???

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

WoW (Übersicht)