Mythos: Männer und Frauen in Online-Rollenspielen - Wenn Männer auch Frauen spielen

(Special)

Wenn Männer auch Frauen spielen

Nun ja, es ist nicht zu leugnen. Die häufigste Antwort auf die Frage, warum Männer einen weiblichen Charakter spielen, ist relativ simpel: Brüste und Hintern, was sonst?

Um genau zu sein hieß es: "Wenn ich schon fünf Stunden einem Charakter auf den Hintern gucken muss, dann wenigstens auf den Po einer hübschen Frau." Welche weiteren Gründe die Herren der Schöpfung im Interview noch verraten haben, erfahrt ihr jetzt.

Grund 1: Aussehen

Brüste, einfach mal Brüste. Vielleicht auch Hintern, viel Hintern. Lange Haare, ein hübsches Gesicht (Gesicht? Echt jetzt?) und lange Beine sind auch nicht verkehrt.

Brüste, Brüste, Brüste, Brüste. Schon klar, oder?Brüste, Brüste, Brüste, Brüste. Schon klar, oder?

Viele Männer sind dann eben doch ganz einfach gestrickt und lieben die schönen Dinge im Leben. Sie erstellen sich einen weiblichen Charakter, weil dieser einfach hübsch anzusehen ist. Punkt, aus, Ende.

Grund 2: Gesamtbild

Die männlichen Rassen in Online-Rollenspielen sind teilweise etwas seltsam modelliert. Das stößt vor allem den Männern sauer auf. Ätzend animiert, unförmig-klobig oder einfach protzig-unnatürlich.

Wenn das Gesamtbild stimmt, sind Männer zufrieden.Wenn das Gesamtbild stimmt, sind Männer zufrieden.

Viele männliche Charaktere gefallen den Herren einfach nicht. Details wie Größe, Stimme, Animation und vieles weitere mehr spielt für Männer jedoch oftmals eine große Rolle. Das Gesamtbild muss passen! Dafür erstellt sich der Herr auch gerne mal eine Frau und läuft mit ihr im Spiel umher.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Grund 3: Spaß

Wer die Ansicht vertritt, dass Frauen in Online-Rollenspielen gewisse Vorteile gegenüber Männern haben, der erstellt sich aus Spaß auch mal gerne einen weiblichen Charakter.

Manchmal macht es einfach Spaß, eine Frau zu sein.Manchmal macht es einfach Spaß, eine Frau zu sein.

Mit langen Beinen und großer Oberweite geht es auf zum nächsten Handelspartner, der mit einigen geschickt eingesetzten Gesten und sogenannten Emotes (Gefühlsbekundungen) leicht um den Finger zu wickeln ist. Nachdem das vermeintliche Mädel mit den Bartstoppeln zuhause am PC jede Menge Geld gespart hat, geht es auf zum nächsten gutgläubigen Opfer. Welch ein Späßchen!

Weiter mit: Wenn Frauen nur Frauen spielen

Tags: Fun   Herr der Ringe   Fantasy   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Verstecktes Spiel zu Ehren von Satoru Iwata

Verstecktes Spiel zu Ehren von Satoru Iwata

Quelle: Flickr, BagoGames Bereits in der Vergangenheit gab es Gerüchte um ein verstecktes Spiel oder besser gesagt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht