Test DBZ - Budokai Tenkaichi - Seite 2

Große Arenen erlauben viel FreiraumGroße Arenen erlauben viel Freiraum

Das neue Kampfsystem

Während man sich in "Budokai 3" mit strategischen Kämpfen beschäftigte - nämlich ganz oft Strahlenduelle, einfache Duelle, Dragonsprints, ultimative Angriffe usw., alles mit Tastenkombinationen und so weiter, zielt "Tenkaichi" mehr auf Action und Schnelligkeit. Es gibt keine schönen, langen Sequenzen mehr wenn z.B. Goku seine Genkidama abfeuert, dies geschieht hier in 2-3 Sekunden, er sammelt die Kraft in einem Ball und schleudert sie weg. Auch die Tastenbelegung ist voll auf Action und nicht filmreife Schlachten ausgelegt - eine Taste ist für Nahkampfkombos, eine für Ki-Angriffe, eine ist Block und eine andere ist für sogenannte Lieblingsangriffe. Die Kombos kann man kaum variieren, außer man drückt dabei verschiedene Richtungstasten oder zwischendurch mal auf Ki. Alle Charaktere besitzen des weiteren auch die selbe Tastenbelegung und quasi gleiche Angriffe nur mit anderen Namen und Ausführungen, also 2 Lieblingsangriffe, 2 Finisher (z.B. Kamehame-ha) und ein Super-Finisher (Genkidama). Der Rest ist eben Ki abfeuern und Nahkampf, das war's. Strahlenduelle gibt es auch, aber sehr selten und sehr schwer zu gewinnen, Nahkampfduelle gibt's zwar auch, kommen aber ebenfalls kaum zum Einsatz. Die nervigen Dragonsprints sind aber abgeschafft worden. Der Schaden durch sämtliche Angriffe ist bereits festgelegt und variiert je nach Stärke- oder Abwehrlevel etc. in gewissen Modi.

Piccolo hat nicht aufgepasst...Piccolo hat nicht aufgepasst...

Ablauf der Kämpfe

Alle Kämpfe lassen sich leider auf immer die selbe Art gewinnen, das macht das Game auch so unspektakulär. Durch Finisher fliegen die Gegner immer weg, meist auf den Boden, so kann man anfangs ganz hoch fliegen und sie von da immer runter ballern oder anders: durch unendliche Kombos. Hämmert man auf die Rechteck Taste, schlägt man zu, drückt man die Dreieck Taste dazwischen, kommt eine Ki-Ladung, die den Gegner etwas wegstößt (oder ganz weit weg, je nach Druck) und seinen Block bricht. Danach wieder Kombo und Brecher usw. Daraus kommt der Gegner selten raus... und man selbst natürlich auch, wenn mal ein Broly oder Bojack auf einen losstürmt ist es meist vorbei. Es ist schwer feindlichen Angriffen auszuweichen, auch wenn diese gaaaanz weit weg sind. Ein kleiner Kommentar zu Ring-Outs: diese sind nun gültig, sobald man den Boden außerhalb vom Ring bzw. fast schon die Tribünen erreicht hat. Wie erwähnt, fliegen alle Gegner zu Boden nach einer kompletten Kombo oder einem Finisher, also ist das ganze ein absolut einfaches Geschäft. Zum Schluss: Alle haben nur noch eine Lebensleiste aber unterschiedliche HP, eine Ki-Leiste, die durch Sammeln gefüllt wird, sowie eine mehrfache Lieblingsleiste, die sich von alleine füllt und die man für Lieblingsangriffe einsetzen kann, wenn man lange genug wartet.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Scalebound eingestellt - seid lieber dankbar

Scalebound eingestellt - seid lieber dankbar

Das Prominenten-Sterben geht 2017 weiter. Diesmal hat es ein Spiel erwischt: Scalebound. Weinen braucht ihr deshalb (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Dragon Ball Z - Budokai Tenkaichi

Alle Meinungen

DBZ - Budokai Tenkaichi (Übersicht)