Test Bloons TD 5: Ballon-Angriff auf den Planet der Affen

von David Ulc (21. Dezember 2012)

Ballons sind bunt und bereiten nicht nur Kindern eine Freude. In Bloons TD 5 allerdings machen sie euch das Leben schwer. Verteidigt den Planeten der Affen!

Der dicke Brummer ist das tödlichste Flaggschiff unter den Ballons.Der dicke Brummer ist das tödlichste Flaggschiff unter den Ballons.

Als Flash-Spiel hat die Bloons-Reihe eine ähnlich lange Tradition wie Pflanzen gegen Zombies. Wer einen der Vorgänger kennt, findet sich in Bloons TD 5 sofort zurecht. Unzählige affige Türme helfen euch, die vielen Ballons zu zerstören, die auf vorgegebenen Pfaden auf euch losstürmen.

Jeder Ballon ist unterschiedlich schnell; lasst ihr einen platzen, erscheinen dafür Ballons, die eine Stufe schwächer sind. So ähnlich kennt ihr das Prinzip von einem russischen Spielzeug, der Matroschka. Beispielsweise lasst ihr einen gelben Ballon mit vier Treffern platzen, und tadaa: ein grüner erscheint, der langsamer ist und nach drei Treffern das Zeitliche segnet.

In den späteren Levels erscheinen auch riesige Zeppeline, die gefühlte zehntausend Schüsse aushalten. Doch mit den richtigen Türmen ist dies kein Problem. Blöderweise kommt es bei erhöhtem Feindaufkommen häufiger zu Rucklern. Immerhin kündigt das Spiel diesen Umstand vorher durch eine Meldung an. Ebenso amüsant, dass nach einigen Stunden die Meldung erscheint, ihr sollt das echte Leben draußen genießen.

Bloons TD 5 bei iTunes kaufen

Tower Defense mit Affen

Was aber hat der Konkurrent von Referenzen wie Fieldrunners 2 noch zu bieten außer einer Affenbande? Bei Bloons rüstet ihr eure Türme auf wie gehabt, entscheidet euch ab der dritten von vier Stufen für eine Spezialisierung. Macht ihr aus dem pfeilschießenden Affen einen Katapult oder hängt ihr ihm einen Superman-Umhang um? Piratenschiff oder Flugzeugträger? Doch bevor ihr derart Entscheidungen trefft, benötigt ihr Erfahrungspunkte, die ihr im Laufe des Spielens erhaltet.

Rambazamba auf dem Bildschirm - ab Runde 40 ein häufiges Bild.Rambazamba auf dem Bildschirm - ab Runde 40 ein häufiges Bild.

Kommt ihr an einer Stelle nicht weiter, sind die Spezialagenten zur Stelle. Der Honigbär lässt Bienen auf den Feind prasseln, während der Dornenbusch seine eigenen Stacheln benutzt, um die Ballons zum Platzen zu bringen. Als wäre das nicht genug der modernen Kriegsführung, tüftelt ihr im Labor an den Angriffswerten eurer Türme, friert per Speziafähigkeit alles für einige Sekunden ein und und und.

Dass allerdings bei solch einer Auswahl die Lust auf ein mindestens mehr als 50 Runden andauerndes Spiel doch allmählich vergeht, ist den Entwicklern entgangen. Ein wenig Feinschliff am Spiel und die Krone der Tower-Defense-Spiele hätte Bloons TD 5 gehören können. Sie ist zum Greifen nah.

Bloons TD 5 bei iTunes kaufen

Weiter mit: Fakten und Meinung

Inhalt


Druckversion

Kommentare anzeigen
  • Gewinnspiel

    Adventskalender Tür 20: The Evil Within gewinnen!
    jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.