Test Black Ops 2 - Technisch auf der Höhe der Zeit, Fakten und Meinung

Technisch auf der Höhe der Zeit

Bei der Umsetzung auf Wii U haben sich die Macher sichtlich Mühe gegeben. Denn grafisch gleicht die Nintendo-Version der auf Xbox 360. Einen Hauch besser sieht hier aber die Kantenglättung aus.

Regeneffekte, gute Sichtweite, hohe Polygondichte - alles kein Problem für Wii U.Regeneffekte, gute Sichtweite, hohe Polygondichte - alles kein Problem für Wii U.

Allerdings gibt es auch keinen stereoskopischen 3D-Modus mehr, was aber die wenigsten Spieler vermissen dürften. Es sieht so aus, als wäre die Bildrate in wenigen Situationen etwas niedriger als bei den Konsolenbrüdern. Richtig störend ist das aber nicht.

Wirklich beeindruckend wirkt die Grafik aber erst, wenn ihr den Controller-Bildschirm dazu schaltet. Denn das gesamte Spiel lässt sich auch auf dem kleinen Screen ganz ohne Fernseher absolvieren. Alternativ greift ihr zum unterstützten Pro Controller oder einer Wii-Fernbedienung samt Nunchuk.

Dieses Video zu Black Ops 2 schon gesehen?

Fakten:

  • spannende Einzelspieler-Kampagne
  • linearer Spielablauf mit viel Action
  • Entscheidungen beeinflussen das Spielende
  • sehr gute bis durchschnittliche Grafik mit schicken Effekten
  • auch auf dem Bildschirm des Controllers gut spielbar
  • Computergegner verhalten sich teils recht dumm
  • überzeugende deutsche Sprecher
  • facettenreicher Mehrspielermodus mit maximal vier Spielern an einer Konsole (maximal 16 Teilnehmer online)
  • spaßige Zombie-Schlachten
  • erhältlich für PC, PS3, Xbox 360 und Wii U

Meinung von Thomas Stuchlik

Nintendo ist technisch endlich auf der Höhe der Zeit. Wie schon die Konvertierung von Mass Effect 3 überzeugt die Wii-U-Umsetzung mit ausgereifter Technik. Damit teilt sie grafisch die Stärken wie Schwächen der anderen Versionen. Nichtsdestotrotz entfaltet sich in den Einsätzen ein Effektspektakel in dem es vor allem auf den schnellen Abzugsfinger ankommt. Die ideenreiche Kampagne könnte ihre facettenreichen Spielelemente dennoch konsequenter nutzen. Denn Drohneneinsätze und Fahrzeugabschnitte gibt's viel zu selten.

In Sachen Online-Umfang überzeugt das Spiel gleichermaßen auf Wii U - nur schade, dass hier weniger los ist als auf den anderen Plattformen. Auch die Steuerung funktioniert tadellos - egal mit welchem Controller. Und dass die Action ebenso auf dem Controllerschirm stattfinden kann, ist Nintendos kleines Sahnehäubchen. Kurzum: Wer die anderen Versionen nicht besitzt, kann hier unbesorgt zugreifen. Schließlich gibt es auf Wii U bis jetzt kaum vergleichbare Ego-Shooter-Konkurrenz!

86 Spieletipps-Award

meint: Brachiales Ballerspektakel mit altbewährtem Spielablauf und umfangreichen Online-Modi. Optik mau, Inszenierung wow!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Black Ops 2 (Übersicht)